ASSE: Sanktionen für das Derby bei OL, die Grünen bereiten die Antwort vor - Olympique Lyonnais - FOOT 01

Foto Icon Sport

Zwischen Lyon und Saint-Etienne steigt der Druck angesichts des Derbys von 23 im kommenden November. Die Rhone-Fans erwarten dieses Spiel im Groupama-Stadion fest, denn ein erstes Banner, das spät im Spiel gegen Hoffenheim in der Champions League am Mittwoch (2-2) gepostet wurde, startete Feindseligkeiten. Aber auf der Seite der grünen Fans ist es immer noch die Suppe mit der Grimasse, bevor sie zum OL wechselt. Ohne das Derby seit fünf Jahren nicht mehr in der Lage zu sein, wird der Saint Etienne nicht in der Lage sein, nach Lyon zu gehen, da er weiß, dass das LFP beschlossen hat, den Besucherpark von Sainté in der Rhone zu schließen. Eine Sanktion der Disziplinarkommission wegen a "Verwendung pyrotechnischer Geräte und Gegenstände" während des Spiels Nîmes-ASSE letzten Monat gemacht, was in Saint-Etienne überhaupt nicht gefällt ...

"Der AS Saint-Etienne nimmt die Entscheidung der Disziplinarkommission der Professional Football League zur Schließung des Besuchersektors im nächsten Spiel außerhalb der Profimannschaft zur Kenntnis. Der Club erwartet eine Benachrichtigung über diese Sanktion, um die Gründe zu erfahren und über eine mögliche Beschwerde zu entscheiden. ASSE hat sieben Tage nach Mitteilung der Entscheidung über die Berufung Einspruch ", gestartet, in einer AussageDer Club Forez, der verspricht, alle Möglichkeiten zu nutzen, um seine Grünen in den Parc OL zu bringen, während Jean-Michel Aulas bereit war, zum ersten Mal seit 2013 seine Rivalen zu begrüßen. Es ist jedoch schwer zu glauben, dass die Liga ihre Entscheidung erneut überdenken wird, insbesondere für dieses Treffen unter hoher Spannung ...

Dieser Artikel erschien zuerst auf FUSS 01