Kamerun: Der Herausgeber der Zeitung La météo, Dieudonné Mveng, verärgert über Emmanuel Chatué, den Chef von Canal 2

Mit der Begründung, dass die Zeitungen seiner Pressegruppe während der Presseschau des in Douala ansässigen Fernsehens beiseite gelegt werden, verbietet er ihm, sie in allen seinen Programmen zu nutzen.

Ein Pressechef ist wütend auf einen seiner Kollegen. Dieudonné Mveng, Chefredakteur der Zeitung La Presse, Info Matin, La Météo Sport und Förderer des Fernsehsenders Hertzienne TV, hat gegen Emmanuel Chatué, den Chef der TV-Gruppe TV +, die den Sender Canal 2 International umfasst. Mveng hat beschlossen, die Verwendung seiner Zeitungen in allen Canal 2-Programmen, in denen Printmedien verwendet werden, zu verbieten.

Die in einem an seinen Kollegen gerichteten Schreiben enthaltene Entscheidung würde auf eine andere von Emmanuel Chatué getroffene Entscheidung folgen. Er hätte seine Journalisten gefragt, dass in den Ausgaben der Presseschau einige Titel nicht erwähnt werden. Dies ist die Nachricht, die Dieudonné Mveng an Emmanuel Chatué geschickt hat.

"CEO und lieber Bruder und Freund Chatted Hallo. Ich habe viel Rücksicht auf alles, was Sie tun, und vor allem, weil Sie auf menschlicher und sozialer Ebene ein Beispiel sind. Aber an diesem Tag entschied ich mich, aufgrund einer neuen Trennung, die den Fernsehkanal betreibt, den Sie in Bezug auf meine Veröffentlichungen als Veranstalter sind, dem Canal 2 zu verbieten. ab diesem moment morgens jede nutzung von Wetter, wetter und informationen bis zu einer der emissionen. Sehr freundlich und brüderlich ".

Dieser Artikel erschien zuerst auf https://actucameroun.com/2019/01/12/cameroun-le-directeur-de-publication-du-journal-la-meteo-dieudonne-mveng-en-colere-contre-emmanuel-chatue-le-patron-de-canal-2/