PSG - PSG: Um einen Spieler an 100ME bei PSG zu verkaufen, ist Naples bereit, Kredit zu vergeben! - FOOT 01

An diesem Samstag sieht die italienische Presse ein doppeltes Problem hinsichtlich eines möglichen Transfers, der die Geschäfte von Paris Saint-Germain erledigen würde, wobei er immer nach einer oder mehreren Verstärkungen für sein Mittelfeld sucht. In der Tat, während der Corriere del Mezzogiorno behauptet, Neapel lehne es völlig ab, den Abgang von Allan während dieses Transferfensters unabhängig von dem von der PSG übermittelten Angebot zu berücksichtigen; Tuttomercatoweb hat eine andere Version. Die Fachmedien zeigen, dass JDer brasilianische Mittelfeldspieler uan Gemelli reiste nach Castel Volturno, wo sich die Anlage in Napoli befindet, um die Bedingungen für die spätere Aussetzung von Allan zu besprechen letztes Jahr seinen Vertrag mit 2023 über ein Jahresgehalt von 3ME.

Im Juli kam 2015 von Udinese nach Neapel, um 11,5ME zu gewinnen. Allan hat im neapolitanischen Trikot an Wert gewonnen, aber laut TMW wartet Aurelio De Laurentiis auf ein kolossales Angebot, in Paris schließlich mit Ja zu antworten. Die Zahl von 100ME sank sogar. Und wenn Paris Saint-Germain bereit ist, einer solchen finanziellen Anstrengung zuzustimmen, könnte der Präsident von Napoli Zahlungsbedingungen akzeptieren, die es der PSG ermöglichen könnten, sich selbst nicht den Anforderungen des finanziellen Fairplay gegenüberzustellen. Transfer mehrmals abgerechnet, mit obligatorischer Kaufoption bereit, der italienische Club ist bereit, für Allan zu verhandeln, wenn Nasser Al-Khelaifi aus seinem Scheckbuch kommt. In Bezug auf Allan kann eine Gehaltsvereinbarung auf 6-Basis für 7ME pro Saison getroffen werden, das Doppelte des Betrags, den er in Neapel erhält. Kein Zögern ...

Dieser Artikel erschien zuerst auf FUSS 01