Zehn Tipps von Google Assistant zu verwenden

Der Google-Assistent ist überall. Ob Android-Handys oder Hunderte von intelligenten Wohnaccessoires, einschließlich Google Home, es ist in unsere Arbeitsplätze und Wohnorte integriert. Aber wie können Sie Google Assistant optimal nutzen? Hier sind unsere Top 10-Tipps, Tricks und Tipps für ein besseres Erlebnis mit Google Assistant.

# 1 Beginnen Sie mit den Einstellungen

Es ist verlockend, sich in eine neue Technologie zu vertiefen, aber es ist hilfreich, die Einstellungen zu beobachten und anzupassen, damit Sie Ihr Gerät vom ersten Tag an optimal nutzen können. [19659004] Gehen Sie in der Google Home-App zu den Einstellungen und passen Sie die Stimme an des Assistenten zur freien Verfügung. Stellen Sie außerdem sicher, dass Sie Ihre Maßeinheiten für lokale Einheiten definiert haben, um den Celsius-Wert anstelle von Fahrenheit zu erhalten.

Es lohnt sich auch einzusteigen Weitere Einstellungen Sie können also Ihre Standard-Musikquelle wählen, wenn Sie "OK Google" oder "Hey Google" anrufen und die Wiedergabe von Musikstücken anfordern.

Wenn Sie ein Gerät mit Chromecast verbunden haben, stellen Sie sicher, dass Sie es auch eingerichtet haben, damit Sie so schnell wie möglich aufbrechen können.

# 2 Mehrere Benutzer vorkommen

Wenn Sie Ihr Zuhause freigeben, fügen Sie weitere Benutzer mit Voice Match hinzu, sodass Google Assistant auf die Präferenzen der einzelnen Personen zugeschnitten ist. Jeder Nutzer muss über sein Smartphone auf die Google Home-App zugreifen und eine Sprachaufnahme hinzufügen, damit Google Assistant jede Person erkennen kann.

Der Dienst unterstützt bis zu sechs Personen, was in meinem Haushalt für sieben Personen ein Horror ist. .

# 3 Bleib organisiert

An den meisten Tagen beginne ich mit der Analyse meines Zeitplans und meiner To-Do-Liste. Aber wenn Sie "Hallo Google, Hallo" sagen, wird er Ihren Zeitplan analysieren und Ihnen sagen, was los ist, bevor Sie Ihre Augen öffnen und den Schmerz des Aufstehens aus dem Bett nehmen.
Dies setzt voraus, dass Sie Google Kalender verwenden.

# 4 Der Shazam Smasher

"Ok, Google, identifizieren Sie dieses Lied". Es ist einfach und es funktioniert. Durch das Aufrufen dieser einfachen Beschwörung wird der Name des Songs, des Interpreten angezeigt und die Liste chronologisch gespeichert, sodass Sie eine Wiedergabeliste erstellen können.
Es ist einfach und hilft Ihnen, neue Künstler und Songs zu entdecken, die Sie sonst vergessen oder vergessen könnten.

# 5 Vergessen Sie nicht die Eier

Jede Woche gehe ich von einer Papierliste ein, die meine Frau und ich vorbereitet haben, wenn wir keine Ausrüstung mehr haben oder unsere wöchentlichen Mahlzeiten planen. Mit Google Assistant kann ich einfach sagen "OK Google, Würstchen, Milch und Joghurt zu meiner Einkaufsliste hinzufügen".

Artikel werden meiner Liste hinzugefügt und ich kann sie anzeigen, indem Sie sagen: "Hey Google, meine Einkaufsliste ansehen. “.

# 6 Bereinigen Sie Ihre Geschichte

Google Home-Geräte zeichnen Ihre Aktivitäten auf, damit Sie sehen können, was Sie gefragt haben. Sie können diesen Verlauf anzeigen und alle Datensätze von Google Home löschen.

Wenn Sie Daten aus Google Home löschen möchten, Anweisungen sind hier verfügbar . Gehen Sie zur Registerkarte Ihre Vertraulichkeit und blättern Sie zu . Wie kann ich meine Suche / Standort / Historie löschen? ? . Dadurch gelangen Sie zur Google-Seite > Meine Tätigkeit .

# 7 Benutzerdefinierte Routinen

Sie können Ihre eigenen automatisierten Workflows erstellen, die vom Google Assistant aktiviert werden können. Wenn Sie beispielsweise Beleuchtung, Jalousien oder Vorhänge sowie Fernseher automatisiert haben, können Sie einen Workflow "Film ansehen" erstellen, der die Beleuchtung dimmt. Schließt die Vorhänge und aktiviert das Heimkinosystem, sodass Sie in einen Film einsteigen können, ohne jedes Gerät manuell steuern oder steuern zu müssen.

Um eine Routine zu erstellen, öffnen Sie die Einstellungen des Assistenten und navigieren Sie zu Routinen . Erstellen Sie eine Triggerphrase und fügen Sie die auszuführenden Befehle hinzu.

# 8 Smarter Erinnerungen

Manchmal möchte ich etwas von einem bestimmten Ort kaufen, aber ich habe vergessen, was ich will, wenn ich in der Nähe dieses Ladens bin. Google Assistant kann Ihren Standort verwenden, um Sie daran zu erinnern, wenn Sie sich in der Nähe eines bestimmten Standorts befinden.

Wenn Sie beispielsweise einen bestimmten Artikel in einem lokalen Restaurant ausprobieren möchten oder ein neues Buch in Ihrem bevorzugten Buchladen kaufen möchten, kann Google Sie daran erinnern, wenn Sie sich in der Nähe dieser Orte befinden.

# 9 Selfer schneller

Sie können die Kamera auf Ihrem Smartphone manuell aktivieren, um ein Foto aufzunehmen, indem Sie "OK, Google, nehmen Sie ein Selfie" auswählen. Dadurch kann Google Assistant die Kameraanwendung sofort öffnen und eine 3 starten - zweiter Countdown.

Sie haben genug Zeit, Ihren Arm herauszunehmen und mit der Welt eine Ente zu machen.

# 10 Währungs- und Einheitenumrechnungen

Ich verbringe viel Zeit auf Reisen und im Gespräch mit Menschen auf der ganzen Welt. Konvertierungen schnell durchführen zu können, ist eine echte Zeitersparnis. Überprüfen Sie den Preis von etwas, das Sie im Ausland kaufen, oder planen Sie eine Reise, die etwas einfacher wird.

Dieser Artikel erschien zuerst auf https://www.lifehacker.com.au/2019/02/ten-google-assistant-tips-hacks-and-tricks/