Alec Baldwin von Donald Trump bedroht?

[Social_share_button]

Alec Baldwin fragt sich, ob er und seine Familie nach verärgerten Tweets von Donald Trump in Gefahr sind, der die Art und Weise, wie er in Saturday Night Live porträtiert wird, nicht mag.

In der satirischen Sendung, die am vergangenen Wochenende ausgestrahlt wurde, rekonstruierte der Schauspieler die Pressekonferenz im Weißen Haus, in der der US-Präsident seine Entscheidung bekannt gab, den nationalen Notstand zur Freisetzung von Geldern zu erklären eine Mauer an der Grenze zwischen den USA und Mexiko zu bauen, ein wichtiges Versprechen seines Wahlkampfs.

Alec Baldwin, der einen "Primetime Emmy Award" für seine Interpretation des Präsidenten erhielt, zielte während seines Sketch auf die Begründungen und die Art und Weise des Präsidenten, sich auszudrücken. "Die Wand funktioniert, die Wand ist sicher. Sie müssen nicht klug sein, um das zu verstehen. Es ist sogar noch einfacher zu verstehen, wenn Sie nicht sehr schlau sind ", sagte er und ahmte Donald Trump nach.

Nach der Ausstrahlung des Programms hat der Politiker 72 years auf Twitter mögliche "Vergeltungsmaßnahmen" für die Chefs von "SNL" und für den NBC-Kanal, der die Show ausstrahlt, erwähnt. Später twitterte er auch: "Die korrupten Medien sind der Feind der Menschen!"

Diese Aussagen veranlassten den 60-Schauspieler, sich zu fragen, ob Donald Trump ihn direkt bedrohte. "Ich frage mich, ob ein amtierender Präsident, der seine Unterstützer auffordert, mich in einer Fernsehkomödie als Feind der Menschen zu betrachten, eine Gefahr für meine Sicherheit und die meiner Familie darstellt", schrieb Alec Baldwin auf Twitter.

(Der Morgen)

Erstellt: 24.02.2019, 13h34

Dieser Artikel erschien zuerst auf https://www.lematin.ch/people/Alec-Baldwin-menace-par-Donald-Trump/story/30540272