Apple hat einen intelligenten Plan zur Bekämpfung patentierter Trolle - BGR

[Social_share_button]

Während Apple sich weiterhin um Patent-Trolle an allen Fronten kümmert, hat sich das Unternehmen kürzlich entschlossen, die Angelegenheit selbst in die Hand zu nehmen. Wie bestätigt via TechCrunch Apple hat kürzlich beschlossen, zwei seiner Läden im östlichen Bezirk von Texas zu schließen, lange Zeit ein privilegierter Gerichtsstand für Patenttrolle.

Mit den Filialen, die bis April 12 geschlossen werden sollen, wird Apple keine Niederlassung in der Region mehr haben und wird daher Trolle möglicherweise von Patenten abhalten, die es vorziehen, im Distrikt Klage zu erheben, wie dies Richter und Juroren tun den Beschwerdeführern gegenüber äußerst barmherzig sein. Interessanterweise fand eine vor einigen Jahren durchgeführte Studie heraus, dass 40% aller US-amerikanischen Patentanmeldungsfälle im östlichen Bezirk von Texas lagen.

Obwohl Apple den Grund für die Schließung des Shops nicht offiziell kommentierte, gab sie TechCrunch die folgende Erklärung ab .

Wir investieren massiv in unsere Filialen in Texas, einschließlich wichtiger Upgrades für North Park, Southlake und Knox Street. Mit der Eröffnung eines neuen Stores in Dallas in der Dallas Galleria im April haben wir uns dazu entschlossen, die Stores zu konsolidieren und Apple Stonebriar und Apple Willow Bend zu schließen. Allen Mitarbeitern in diesen Stores werden Stellen im neuen Dallas-Store oder an anderen Apple-Standorten angeboten.

Während Apple Milliarden von Dollar in bar hat, ist es nicht verwunderlich, dass das Unternehmen mit Sitz in Cupertino seit langem ein vorrangiges Ziel ist. Patent-Trolle Apple hat beispielsweise in den letzten Jahren hunderte von Klagen von Patenttrollen angestrebt, die schnell und einfach Geld verdienen wollen.

Es macht leicht, sich über Patenttrolle lustig zu machen, aber in Wirklichkeit sind die Auswirkungen auf Apple erheblich. Im vergangenen Jahr wurde Apple beispielsweise aufgefordert, 440 Millionen Dollar an ein Unternehmen namens VirnetX für Patente auf FaceTime- und iMessage-Technologien zu zahlen.

Vor einigen Jahren sprach Apple-Chef Tim Cook über das wachsende Problem von Patenttrollen. Das Patentsystem muss überprüft werden.

"Das US-amerikanische Gerichtssystem ist derzeit so strukturiert, dass es derzeit schwierig ist, den Schutz zu erhalten, den ein Technologieunternehmen benötigt, weil der Zyklus sehr lang ist", sagte Cook. "Für uns ist unser geistiges Eigentum für unser Geschäft so wichtig. Ich möchte das verstärkte System sehen, um es zu schützen. "

Bildquelle: thanat sasipatanapa

Dieser Artikel erschien zuerst (auf Englisch) auf BGR