Facebook: Apps teilen Ihre Daten mit dem sozialen Netzwerk, ohne Sie darüber zu informieren

Neuer Skandal für Facebook?

Facebook ist ein großer Fan von Skandalen rund um den Schutz personenbezogener Daten. Sein größtes war Cambridge Analytica, in dem die privaten Informationen von Millionen von Benutzern gestohlen wurden, um die amerikanischen Wahlen oder den Brexit zu beeinflussen. Heute offenbart das Wall Street Journal einen neuen Skandal um Facebook: Anwendungen teilen die persönlichen Daten der Nutzer des sozialen Netzwerks mit diesem, ohne dass jemand darüber gewarnt wird. Es genügt zu sagen, dass die Plattform wieder aus falschen Gründen darüber spricht ...

Facebook wurde für die Verwaltung personenbezogener Daten erneut entdeckt

Das Wall Street Journal offenbart dieses neue Geschäft. Zu den Anwendungen, die von dieser nicht einwilligungsfähigen Freigabe betroffen sind, gehört Software zur Überwachung der Herzfrequenz oder der Menstruation. Manchmal reicht es aus, diese zu installieren, damit seine persönlichen Daten sofort mit Facebook geteilt werden, selbst wenn die Geheimhaltungsklausel vorsieht, dass keine Weitergabe erfolgt.

Facebook, sehr überraschend, wurde unmittelbar nach dieser Untersuchung des Wall Street Journal mitgeteilt. Das soziale Netzwerk erklärte, dass der Datenaustausch die Regeln nicht einhalte, und stoppte diese Praxis mit den betreffenden Anwendungen. Es bleibt abzuwarten, ob Facebook die Wiederherstellung persönlicher Daten tatsächlich gestoppt hat. Das Unternehmen ist bekannt für seine mangelnde Transparenz und seine doppelte Rede.

Dieser Skandal reicht in jedem Fall aus, um an die Präzedenzfälle von Facebook, einschließlich Cambridge Analytica, zu erinnern. Das soziale Netzwerk scheint nicht aus seinen Fehlern zu lernen, und viele Fälle erscheinen regelmäßig in der Presse.

Dieser Artikel erschien zuerst auf https://www.begeek.fr/facebook-des-applications-partagent-vos-donnees-sans-vous-en-informer-avec-le-reseau-social-308252