Facebook gibt sein Spion VPN Onavo auf

[Social_share_button]

Es ist Facebook, das die Informationen bekannt gab, nachdem es seine Anwendung aus dem Play Store entfernt hatte. "Marktforschung hilft Unternehmen, bessere Produkte für Menschen zu entwickeln. Wir konzentrieren uns auf eine belohnungsbasierte Marktforschung, was bedeutet, dass wir das Onavo-Programm beenden werden. " Es scheint so, als ob das soziale Netzwerk nach den vielen Skandalen der letzten Monate seine Meinung ändert.

Facebook beendet seinen Spion VPN Onavo

Zur Erinnerung: Das soziale Netzwerk hatte Onavo für 200 Millionen Dollar in 2013 gekauftsehen es als eine ausgezeichnete Gelegenheit, Informationen ohne Wissen der Benutzer zu erhalten. Viele Experten glauben, dass es Onavo zu verdanken ist, dass Facebook die Entscheidung getroffen hat, WhatsApp für 19 Milliarden Dollar zu kaufen. Der VPN-Spion erfasst erfasste Informationen, z. B. die Zeit, die mit der jeweiligen Anwendung verbracht wurde, der Gerätetyp sowie das verwendete Netzwerk, aber auch die mobilen Daten oder Websites, die beispielsweise besucht wurden, ohne dass der Benutzer dies vermuten würde - Sache, da ein VPN gerade dazu dient, seine Verbindung zu anonymisieren, um keine Spionage mehr zuzulassen.

Nur dass Facebook in der Tasche gefangen war und damals einen kleinen Skandal auslöste. Apple hatte seine Anwendung auch aus dem App Store übertragen wegen Verletzung der Vertraulichkeitsregeln. Um über eine einfache Löschung hinauszugehen, sagte Facebook auch, dass es seine unbezahlten Marktforschungsprogramme beendet. Facebook wies auch darauf hin, dass nach der letzten Zeit keine neuen Nutzer für die Facebook Research VPN-Anwendung mehr eingestellt wurden Skandal der Zahlung von Minderjährigen, um ihre Daten zu erhaltenwas ihm einen Ausschluss aus dem Programm bei Apple eingebracht hatte, mit der Entwertung seines Geschäftszertifikats.

So viele Skandale, dass sein Image bei den Nutzern getrübt wurde, die glauben, dass für Facebook alles gut ist, um die Privatsphäre auszuspionieren, solange man nicht erwischt wird. 40% der Benutzer geben an, dass sie dem sozialen Netzwerk nicht vertrauenEinige treffen sogar die radikale Entscheidung von verlasse das Netzwerk.

Facebook muss sich ein Gewissen einlösen, transparent sein und vor allem das Vertrauen seiner Nutzer zurückgewinnen, was sehr lang sein kann, da es in letzter Zeit keinen Monat ohne unangenehme Enthüllungen passiert.

Dieser Artikel erschien zuerst auf https://www.presse-citron.net/facebook-abandonne-son-vpn-espion-onavo/