Meghan Markle schlägt ein marokkanisch inspiriertes Kleid für eine Party des britischen Botschafters aus

[Social_share_button]

Meghan Markle beschreibt den marokkanischen Prinz Harry

Meghan Markle und Prinz Harry kommen zu einem Empfang in Marokko an (Bild: PA)

Meghan versteckte bescheiden ihr Baby in der Blüte in der Dior-Zahl, die den Herzog und die Herzogin von Sussex repräsentierte, die in der britischen Botschaft in Rabat angekommen waren. Meghan und Prinz Harry wurden von verschiedenen Beamten und der Familie des Botschafters begrüßt. Meghan erhielt einen schönen Blumenstrauß mit bunten Blumen, bevor die Hände des Paares mit flauschigen weißen Handtüchern abgewischt wurden.

Meghans Henna-Tattoo, das sie heute zur Feier ihrer Schwangerschaft erhalten hatte, war sichtlich verblichen.

Unter dem Blick von Harry malte Meghan während eines Besuchs in einem Gästehaus im Atlasgebirge ein Blumenmuster an seiner linken Hand und seinem Handgelenk

Das Henna-Tattoo, das beliebte Marokko, gilt als Chance für schwangere Frauen.

Samira Ouaadi, 17, die das Motiv entworfen hat, sagte: "Es ist Tradition für schwangere Frauen in Marokko, ein Henna-Tattoo zu bekommen.

Meghan Markle Nachrichten

Meghan Markle und Prinz Harry werden in der britischen Botschaft in Marokko empfangen (Bild: Marokko) [19659010] "Wir machen es für große Partys wie Heiraten oder ein Baby. Es ist wie die Pflanze des Paradieses, wir verwenden es, um all die großen Gelegenheiten zu kennzeichnen. "

Als die Arbeit beendet war, lobte die Herzogin Samira und sagte "Es ist wirklich bezaubernd", bevor sie Prinz Harry genauer betrachtet.

Baby Sussex war das Thema des Tages für die Schüler, als sie das erste Kind von Harry und Meghan sangen, das für Ende April oder Anfang Mai erwartet wurde

Es wird vermutet, dass der Brauch von Hennatattoos in Nordafrika geboren wurde, bevor er sich im Nahen Osten ausbreitete. und Teile von Asien.

Meghan Markle

Meghan Markle spricht mit den Gästen an der Rezeption (Bild: EPA)

Meghan Markle

Meghan Markle sieht toll aus in einem Dior-Kleid, das vom marokkanischen Kaftan inspiriert wurde (Bild: PA)

Henna-basierter Farbstoff - eine Henna-Paradiespflanze - bleibt mit der braunen Paste, die aus der Zellstoffreduktion der Rinde gewonnen wird, zwei Wochen lang tätowiert.

Meghan erhielt das temporäre Ornament, als sie über das Projekt der marokkanischen NGO Education For All Managed in der Stadt Asni erfuhr, die von Großbritannien gegründet wurde. Unternehmer Michael McHugo.

Sie besuchten Klassenzimmer, in denen die meisten Mädchen - deren isolierte Bergfamilien keinen Zugang zur High School haben - nur fließend Französisch sprechen.

Es war kein Meghan-Problem, das Schülerinnen begeisterte, wenn sie sich unterhielt. mit ihnen auf französisch.

Meghan Markle

Meghan Markle besucht Moroc Co mit Prince Harry auf Ersuchen der britischen Regierung (Bild: EPA)

Sie fragte: "Was ist dass tu Ich will etre quand tu quitt die Schule? "Was möchtest du sein, wenn du

Sie fragte dann Teenager auf Französisch, ob sie vorhatten, zur Universität zu gehen

Das erste EFA-Projekt (Education for All) wurde in 2007 eröffnet und hat jetzt 50 EFA Girls angemeldet Universität und bildet Dutzende mehr in seinen sechs Internaten aus.

Meghan und Harry befinden sich in Marokko auf Ersuchen der britischen Regierung im Rahmen einer Charmeoffensive - oder einer "weichen" Diplomatie -, bevor Großbritannien im nächsten Monat aus der EU austritt.

Der letzte Tag des königlichen Paares in der afrikanischen Nation ist morgen.

Weitere folgen.

Dieser Artikel erschien zuerst (auf Englisch) auf SONNTAG EXPRESS