Präsident Trump, Jahr III: Triumph des Relativismus

Kelly Knight Craft, ernannter Botschafter der Vereinten Nationen, stellt den Pro- und Anti-Klimawandel auf eine Stufe, genauso wie der Präsident beurteilt hatte, dass es auf den Neonazi-Demonstrationen in Charlottesville "sehr gute Menschen auf beiden Seiten" gab.


Kelly Knight Craft wird voraussichtlich der nächste US-Botschafter bei den Vereinten Nationen (UN) sein. Von Präsident Donald Trump, Tochter von Kentucky, ausgewählt, kann sie auf ihre Bestätigung im Senat mit Unterstützung des gewählten republikanischen Mehrheitsführers des gleichen Staates, Mitch McConnell, zählen.

Einvernehmlich im Teufel wurde es in 2017 durch bemerkenswerte Aussagen über den Klimawandel veranschaulicht, die offensichtlich nichts damit zu tun haben, dass sein Milliardärsmann an der Spitze des dritten staatlichen Kohleunternehmens steht STATES.

Als Botschafterin in Kanada wurde sie gefragt, ob menschliche Aktivitäten für die globale Erwärmung verantwortlich seien. "Ich denke beide Parteien"die ja denken, die nein denken, "Haben ihre eigenen Ergebnisse aus ihren Studien, und ich schätze und respektiere beide Seiten der Wissenschaft"sie hatte versichert. Die Wissenschaft, die weiß sagt, und die Wissenschaft, die schwarz sagt. Wissenschaft-aber-endlich und Wissenschaft-aber-denke-so. Sie fügte hinzu, dass die Vereinigten Staaten die Pariser Vereinbarung während ihrer Arbeit brechen können "Eine bessere Umgebung". Ein solcher Gleichmut sollte den Sicherheitsrat wütend machen.

Wettbewerbsrelativismus

Donald Trump hatte die Türen dieses Wettbewerbs-Relativismus nach der Gewalt in Charlottesville, Virginia, im August 2017, als er das Gefühl hatte, weit geöffnet "Sehr gute Leute auf beiden Seiten". Auf der neonazistischen und nostalgischen Seite des Sklavenbundes wie auf der Seite der Antirassisten. Er hat die Formel nie öffentlich bereut.

Dieser Relativismus manifestierte sich erneut am Freitag, dem 12. Februar, als Donald Trump, der eine chinesische Delegation empfing, zu Wahlbetrug befragt wurde. Der Präsident, der niemals akzeptiert hat, von seiner demokratischen Gegnerin Hillary Clinton in 22 auf der ...

Dieser Artikel erschien zuerst auf https://www.lemonde.fr/chroniques-de-la-presidence-trump/article/2019/02/24/president-trump-an-iii-triomphe-du-relativisme_5427562_5077160.html