Restaurant de la Bastille in Grenoble geschlossen: Chamussy greift Mériaux an

[Social_share_button]

Nach unserem Artikel über die BastilleDer Oppositionsführer Matthieu Chamussy (soziales Gaullistisches Parlament) erklärt in einer Erklärung: "Die Unfähigkeit der Stadt, die Öffnung des Restaurants der Bastille sicherzustellen, ist sowohl unverständlich als auch skandalös. Diese neue Episode in der chaotischen Bedienung der Seilbahnsteuerung kommt nach dem Ausscheiden des Regisseurs und nach Fragen zur Führung dieses Sets, dessen Einfluss auf die Metropolen unbestreitbar ist. Unter diesen Umständen denke ich natürlich vor allem die Mitarbeiter des Restaurants, dass diese Situation sehr schwierig ist.

Die notwendigen Arbeiten müssen unverzüglich eingeleitet werden, und ich frage nach Einzelheiten zu ihrer Art und ihren Kosten. Es ist eindeutig angegeben, ob die Steuerzahler die Last tragen müssen. Die Verantwortung von Pierre Mériaux (Anmerkung des Herausgebers: Ratsmitglied für Tourismus und Berg) ist uneingeschränkt festgelegt, und ich erwarte vom Bürgermeister von Grenoble ausführliche Erklärungen zu dieser allgegenwärtigen Situation.

Dieser Artikel erschien zuerst auf https://www.ledauphine.com/isere-sud/2019/02/24/restaurant-de-la-bastille-a-grenoble-ferme-chamussy-tacle-meriaux