So starben Dinosaurier

[Social_share_button]

Wenn Sie in der Schule erfahren haben, dass ein Asteroid durch Absturz auf der Erde das Aussterben von Dinosauriern verursacht hatte, wissen Sie, dass die Geschichte wahrscheinlich komplexer ist. Vulkanausbrüche könnten ebenfalls eine Rolle gespielt haben.

Zwei Studien veröffentlicht am Donnerstag in der Zeitschrift «WissenschaftSagen wir das Wissen über monströse Ausbrüche vor Hunderttausenden von Jahren während einer Zeit der Überschneidung mit massiven Aussterben, vor 66 Millionen Jahren am Ende der Kreidezeit.

Vor den 1980-Jahren bestand die vorherrschende Theorie darin, dass der Vulkanismus das Aussterben der Dinosaurier verursacht hatte, indem sie Asche, Staub, aber auch ein rasch sich änderndes Gasklima in die Atmosphäre schickte.

Genauere Datierung

Dann entdeckten wir den Krater von Chicxulub im Karibischen Meer, der durch den Einschlag eines Asteroiden gebildet wurde, der so viel Schmutz und Staub in die Atmosphäre schickte, dass er den Planeten abkühlte, die Photosynthese reduzierte und tötete Nicht-Vogel-Dinosaurier sowie drei Viertel der Arten, die damals auf der Erde lebten.

Den Forscherteams, die ihre Ergebnisse am Donnerstag veröffentlichen, ist es den Konkurrenten gelungen, ihre Daten viel genauer als vor dem Lavastrom zu datieren, wobei die Genauigkeit von einer Million Jahren auf einige Zehntausende überschritten wurde.

"Man kommt mit großer Präzision, um die Ereignisse am Ende der Kreidezeit in Ordnung zu bringen", erklärte der Professor für Geowissenschaften an der Universität Drexel in den Vereinigten Staaten, Loÿc Vanderkluysen, Mitautor einer der Studien.

Deccan Plateau

Riesige Lavaflüsse strömten über eine Million Jahre auf dem Deccan-Plateau in Indien. Die Dicke der Lava erreicht hier teilweise noch 1200 Meter. Die zu dieser Zeit ausgestoßene Lavamenge könnte laut Herrn Vanderkluysen über mehrere hundert Meter dick sein.

Die neuen Termine der beiden Teams stimmen überein. Man fand heraus, dass kurz vor dem Aussterben eine Welle von Ausbrüchen begonnen hatte. Der andere hat weniger genaue Daten, legt jedoch nahe, dass die meisten Lavaflüsse nach dem Aufprall des Chicxulub-Asteroiden auftraten.

Diese Daten bestärken die Vorstellung, dass ein Mega-Erdbeben, das einer Größenordnung von 11 entspricht (nie vom Menschen gesehen), eine Welle von Vulkanausbrüchen während 300 auslöste. ' 000 Jahre alt. (Ps / nxp)

Erstellt: 24.02.2019, 06h57

Dieser Artikel erschien zuerst auf https://www.lematin.ch/savoirs/sciences/Voici-comment-se-sont-eteints-les-dinosaures/story/10014011