Wissenschaftler erklären, warum Smartphones Sie fett machen

[Social_share_button]

Sci-Tech

Kurze URL

Laut einer in der Fachzeitschrift Physiology And Behavior veröffentlichten Studie konsumieren Männer und Frauen 15% mehr Kalorien sowie mehr fetthaltige Nahrungsmittel, wenn sie während der Mahlzeiten auf ihr Handy schauen.

Eine kürzlich durchgeführte Studie hat gezeigt, dass die Menschen ihre Smartphone Während des Essens aßen sie mehr, heißt es in der Zeitschrift "Physiology And Behavior", in der eine Studie an der Federal University of Lavras in Brasilien und im Universitätsklinikum Utrecht in den Niederlanden durchgeführt wurde.

So kann ein Blick auf den Bildschirm eines Telefons verhindern, dass das Gehirn die Menge der aufgenommenen Nahrung vollständig versteht, sagten die Forscher, nachdem 62-Freiwillige alleine essen.

Männer und Frauen im Alter von 18 bis 28 wurden eingeladen, die Speisen und Getränke auszuwählen, die sie selbst essen wollten. Die Freiwilligen wurden dann dreimal beobachtet: ohne Ablenkung essen, ein Smartphone benutzen und eine Zeitschrift lesen.

Ohne von einem Smartphone abgelenkt zu werden, wurde 535 verbraucht Kalorien verbrauchen im Durchschnitt gegen 591 mit einem Mobiltelefon.

Begleitet von ihrem Gerät nahmen die Personen, die an der Studie teilnahmen, auch 10% mehr fetthaltige Nahrungsmittel zu sich.

"Die Verwendung von Smartphones während einer Mahlzeit hat die Kalorien - und Fettaufnahme erhöht", sagte Márcio Gilberto Zangeronimoa, Hauptautor von die Studiefortfahren, dass ein "Distraktor das Gehirn daran hindert, die Menge der aufgenommenen Nahrung richtig zu verstehen".

Beim Lesen einer Zeitschrift war der Kalorienverbrauch auch größer als eine Mahlzeit ohne Ablenkung.

Dieser Artikel erschien zuerst auf https://fr.sputniknews.com/sci_tech/201902241040143212-smartphones-font-grossir-calories/