FESPACO: Afrikanische Union setzt Kommission für Kino und audiovisuelle Medien ein

[Social_share_button]

Das 50th Anniversary und die 26th Edition des Afrikanischen Filmfestivals FESPACO wurden in der Hauptstadt von Burkina Faso, Ouagadougou, gefeiert. Während der Eröffnungszeremonie auf 23rd February 2019 wurden viele Neuerungen gemacht, um die Filmindustrie in Afrika voranzutreiben.

Der Vorsitzende der Afrikanischen Union, Moussa Faki Mahamat, gab bekannt, dass während des Gipfeltreffens der AU in Addis Abeba die Kommission für Kino und audiovisuelle Medien geschaffen wurde.

Moussa Faki Mahamat sagte, die Kommission werde das Wachstum der Filmindustrie begünstigen, die das Potenzial hat, die afrikanischen Volkswirtschaften anzukurbeln, die afrikanischen Kulturen zu fördern, die Umwelt zu schützen und die Hoffnung in einer Verzweiflung wiederherzustellen Beschäftigung in Europa und Amerika.

Die verschiedenen Redner beim Start des einwöchigen Filmfestivals verhöhnten die Gewalt auf dem afrikanischen Kontinent. Sie führen die Gewalt auf eine schlechte Regierungsführung auf dem Kontinent zurück.

Der AU-Präsident drückte sein Mitgefühl mit Burkina Faso aus, das sich mit jihadistischen Invasionen herumschlägt. Er bezeichnete auch Terrorismus, Fanatismus und Separatismus als Bedrohung des Friedens in Afrika. Er forderte die afrikanischen Filmemacher dazu auf, Filme zu produzieren und zu produzieren, die dazu beitragen, die afrikanischen Werte wiederherzustellen.

Der Vertreter der ruandischen Regierung wird geehrt, als FESPACO in diesem Jahr sagte, ihre Präsenz sei auf die reiche Burkinabe-Kinokultur zurückzuführen.

Kulturminister von Burkina Faso Abdoul Karim Sango, der von Filmemachern in Afrika und afrikanischer Kultur, Mode und Design im Kino unterstützt wurde, wobei Gewalt ausgeschlossen wurde.

Die interessanteste Szene des Tages, als Burkinabe-Präsident Roch Christian Marc Kabore mit seiner Frau in einem Wagen in Begleitung junger Mädchen auf dem Pferderücken in das Festgelände geritten ist. Er trug ein traditionelles burkinisches Outfit.

FESPACO 2019 war eine Hommage an die Gründer des afrikanischen Filmfestivals, insbesondere an die Pionierin, die Alimata Salambere lebt.

Pricilia Lum

Dieser Artikel erschien zuerst auf http://www.crtv.cm/2019/02/fespaco-african-cinema-gets-an-african-union-commission/