Medien: Afrika-Radio 1 will den Kontinent erobern - JeuneAfrique.com

[Social_share_button]

Der kamerunische Saxophonist und Sänger Manu Dibango ist Teil des Abenteuers. © GPS / AFRICA N1

Das Radio erweckt aus Paris eine afrikanische Offensive mit der Erlangung zweier Frequenzen, in der Elfenbeinküste und im Kongo. Und plant, eine Schrift in Abidjan zu installieren.

General radio Africa n ° 1 öffnet eine neue Seite seiner Geschichte: Im März wird es Africa Radio. An diesem Tag wird der private Sender, der 122 000-Hörer pro Tag in Frankreich kumuliert, in Abidjan auf FM-91.1-Frequenz ausgestrahlt. Die ivorische Wirtschaftshauptstadt wird innerhalb von zwei Jahren den Sitz der Redaktion von Paris beherbergen.

Schließen Sie seine turbulente Vergangenheit

Die so umbenannte Kette formalisiert die Rückeroberung des Kontinents und schließt die mit ihrem Namen verbundene turbulente Vergangenheit endgültig. 1981 war das erste pan-afrikanische Radioprojekt, das in 1 in Gabun, Afrika, gegründet wurde. Er besteht darauf, dass Francis Laloupo, Direktor für Information und Programme von Africa No. 1, Paris. Dieses Projekt wollen wir jetzt reaktivieren ". Denn in Libreville ist das historische Mutterhaus ein Ruinenfeld. Bei gerichtlicher Rückforderung für sechs Jahre hat die Gesellschaft das Privatrecht

Sie sind jetzt mit Ihrem Jeune Afrique-Konto verbunden, aber Sie haben nicht bei Jeune Afrique Digital abonniert

Dies ist nur Abonnenten


Abonnieren von 7,99 €um unbegrenzt auf alle Artikel zugreifen zu können

Schon ein Abonnent?

Brauchen Sie Hilfe?

Ihre Abonnentenvorteile

  1. 1. Unbegrenzter Zugriff auf alle Artikel auf der Website und auf die Anwendung Jeuneafrique.com (iOs & Android)
  2. 2. Erhalten Sie eine Vorschau, 24 Stunden vor ihrer Veröffentlichung, von jeder Ausgabe und aus der Reihe Jeune Afrique in der Jeune Afrique-App The Magazine (iOS & Android).
  3. 3. Erhalten Sie den täglichen Spar-Newsletter für Abonnenten
  4. 4. Genießen Sie 2-Jahre Young Africa-Archive in digitaler Ausgabe
  5. 5. Abonnement ohne Laufzeitbindung mit dem monatlichen Angebot, das stillschweigend verlängert werden kann*

*Dienst nur für offene Abonnements verfügbar.

Dieser Artikel erschien zuerst auf JUNGE AFRIKA