Ohne Netflix spielt Marseille weiterhin Hollywood

[Social_share_button]

Marseille wird überlebt haben Marseille. Wenn Sie die Kosten nach zwei kleinen Saisons dieser ehrlich peinlichen Serie stoppen und Depardieu und Magimel in den Hauptrollen spielen, könnten Sie denken, dass Netflix auch die spektakuläre Operation, die mit dem Start der Seife einherging, umpacken würde. Die neun Buchstaben der Stadt im Riesenformat, die auf dem Hügel von Grand Littoral, Hollywood, ohne Sterne oder Glitzer gepflanzt wurden.

Eine Rückkehr zum ersten Platz war umso vorhersehbarer, als zur selben Zeit ein Marseillais-Künstler, Christophe Fort, geschrien hatte "Diebstahl und Entgelt"Durch das Entdecken dieser" Arbeit "in den Zeitungen. Bevor er Klage wegen "Vertragsverletzung" gegen Netflix vor dem Tribunal de grande in Marseille erhebt. Der Mann hatte die Idee tatsächlich von 2009 eingereicht, bevor die Gemeinde sie unter Druck setzen sah "Ökologen", erklärte der Maler. Eine Umkehrung verband in der Tat zweifellos Widersprüche, die damals gehört wurden, hinsichtlich des Interesses dieser Kopie und Einfügung des mythischen Hollywood-Zeichens ... Aber am Ende außer der Qualität des Fernsehobjekts MARSEILLE wird die beiden Tische gewonnen haben.

Vor den Gerichten wurden Christophe Fort und seine beiden Anwälte, die 160-000-Euro als Entschädigung für den Weltmarktführer bei Video-On-Demand beantragten, trocken abgewiesen, wie wir gerade erfahren haben. "Es wurde erkannt, dass das Christophe Fort am Ursprung der Idee stand, aber die Justiz war der Ansicht, dass es sich nicht um ein Originalwerk handelte und es daher keinen Plagiat gab"sagt Mr. Aubrespy, einer seiner Ratschläge.

Auf der kommunalen Seite der Wunsch, diese zu behalten17-Meter-Buchstaben auf 120-Metern, seit Mai 2016 integraler Bestandteil der Landschaft von Marseille ", scheint das Recht der anfänglichen Zurückhaltung gewesen zu sein. Zum Beweis: Die Stadt war in den letzten zwei Wochen an vorderster Front dabei, ihre Dienste zu mobilisieren "Gib eine neue Jugend zurück" auch zu den neun Buchstaben "Entfernen von Klebstoffen und anderen unbeabsichtigten Tags" vor dem Sein "Überlackiert, um wieder Raum für einen extravaganten Marseille zu schaffen". Die Kosten für dieses Makeover waren völlig in der Verantwortung der Community. Hat Netflix seine Koffer schon lange gepackt? 15 000 Euro. Günstig für eine zweite Rolle.

Dieser Artikel erschien zuerst auf https://www.laprovence.com/article/edition-marseille/5383627/sans-netflix-marseille-continue-a-se-la-jouer-hollywood.html