320 MW Kraftwerke und 600 km Stromleitungen werden von 2022 gebaut

[Social_share_button]

(Agence Ecofin) - In Algerien werden zwei Kraftwerke mit einer individuellen Leistung von 160 MW in Adrar und in Salah gebaut. Diese beiden Projekte, so Mohamed Arkab (Foto), Präsident und CEO des nationalen Elektrizitätsunternehmens Sonelgaz, werden im Sommer für eine kontinuierliche Stromversorgung sorgen.

Zu den Energieentwicklungsprojekten gehört auch die Einrichtung von 220 kV-Kapazitätsübertragungsstationen. Drei dieser Infrastrukturen werden sich befinden, zwei in Adrar und eine in In Salah. Sie ermöglichen es dem Stromnetz, das in In Salah hält, sich in Richtung Timimoune zu erstrecken, während es an Adrar vorbeifährt. Diese Projekte sollten das Tageslicht von 2022 erblicken.

Es wird auch erwartet, dass in den nächsten vier Jahren 600 km Hochspannungsübertragungsleitungen vorhanden sein werden. Kraftwerke werden auch in den Binnengebieten des Landes gebaut.

Gwladys Johnson Akinocho

Dieser Artikel erschien zuerst auf https://www.agenceecofin.com/gestion-publique/2502-64259-algerie-320-mw-de-centrales-et-600-km-de-lignes-electriques-seront-construits-d-ici-2022