Frankreich gewährt dem Land neben dem Besuch von Edouard Philippe 96,5 Millionen Dollar

[Social_share_button]

(Agence Ecofin) - Frankreich wird 96,5 Mio. (85 Mio.) zugunsten von Mali auszahlen, wie es an diesem Sonntag von der Presseagentur erfahren wurde Xinhua, unter Berufung auf offizielle Quellen.

Der Großteil dieser Mittel wird voraussichtlich 56 Mio. (50 Mio.) für die Umsetzung von Trinkwasserprojekten in fünf Städten im Zentrum des Landes betragen. 500 000-Mitarbeiter sollten direkt betroffen sein.

Ein erster Umschlag in Höhe von 11,3 Millionen US-Dollar (10 Millionen Euro) sollte zur Deckung des Bargeldbedarfs des malischen Staates verwendet werden, während ein zweiter Umschlag in Höhe des gleichen Betrags für die Einrichtung des Fonds verwendet wird "Modernisierung der öffentlichen Finanzen ".

Schließlich werden 17 Millionen (15 Millionen) für die Implementierung eines professionellen Schulungsprogramms für 7 500 Malians verwendet.

Bis zu 2017 hat Frankreich über die französische Entwicklungsagentur (AFD) etwa 405 $ (357 Mio.) in das westafrikanische Land injiziert. Das letzte « sollte in den kommenden Jahren seine Beiträge für Mali verdoppeln Sagte der französische Premierminister Edouard Philippe bei einer Pressekonferenz in Bamako.

Moutiou Adjibi Nourou

Dieser Artikel erschien zuerst auf https://www.agenceecofin.com/aide-au-developpement/2502-64240-mali-la-france-accorde-96-5-millions-au-pays-en-marge-de-la-visite-dedouard-philippe