Jean Robert Wafo: "Die Regierung verkauft die Ziege und hält das Seil fest"

[Social_share_button]

Der kamerunische Premierminister hat letzte Woche ein Dekret über die Aufteilung der allgemeinen Zuteilung der Dezentralisierungsmaßnahme 2019 unterzeichnet. Die kamerunische politische Klasse gibt zu dieser Stiftung eine Stellungnahme ab. Lewouri.info bietet hier die Reaktion von Jean Robert Wafo, dem Minister für Schattenkabinett der Sdf, zuständig für Information und Medien.

Dieser Beschluss, der die Verteilung der allgemeinen Verteilung der Dezentralisierung festlegt, wird wie folgt zusammengefasst: 13 Milliarden FCFAdie allgemeine Betriebszuweisung und 36 Milliarden FCFA für die allgemeine Anlageausstattung. Bei einer transversalen Lektüre dieses Dekrets kann festgestellt werden, dass mehr als die Hälfte der allgemeinen Betriebszuweisung (7 Mrd. FCFA) für Regionalräte bestimmt ist. Die Gesamtinvestitionssumme (36 Mrd.) ist dem gesamten gemeinsamen Stadtteil 360 in Kamerun gewidmet. Wie anfangs mit großer Öffentlichkeitsarbeit angekündigt, wird dieser Umschlag gleichwertig auf bis zu 100 Millionen CFA pro Stadtbezirk verteilt.

Es sei darauf hingewiesen, dass dies nicht das erste Mal ist, dass die allgemeine Zuteilung der Dezentralisierung den Distriktgemeinden zugewiesen wurde. Fast alle lokalen Abgeordneten haben immer den niedrigen Betrag des zugeteilten Betrags verurteilt. Unsere Machthaber würden davon profitieren, wenn sie die spektakuläre Aktion ohne die potenziellen Auswirkungen von Dekreten im Zusammenhang mit der Dezentralisierung, insbesondere im Hinblick auf die Allokation der Dezentralisierung, beenden würden.

Die Menge der 49-Millards, die den lokalen und regionalen Gebietskörperschaften im Rahmen der allgemeinen Dezentralisierungszuweisung zugewiesen werden, ist angesichts der Herausforderungen der Dezentralisierung in diesem sensiblen Moment im Leben unserer Nation sehr unzureichend. Die allgemeine Zuteilung der Dezentralisierung für die 2019-Übung macht nur 1% des Gesamtbudgets des Staates aus, was fast 4.850 Mrd. FCFA entspricht. Von kleinen Pommes Frites im Vergleich zu echten Erwartungen. Die Regierung verkauft die Ziege und hält das Seil fest. Wir möchten den Dezentralisierungsprozess im Keim halten, den wir bei der Mittelzuweisung nicht besser machen würden.

Wenn die Regierung ernst sein will, sollte sie mindestens 10% des gesamten Staatshaushalts für die allgemeine Zuweisung der Dezentralisierung aufwenden.
Auf einer ganz anderen Ebene ist es eine Sache, ein Dekret zu veröffentlichen, eine andere, es richtig anzuwenden. Mehrere Dekrete des Premierministers wurden unterzeichnet und werden entweder falsch angewendet oder unerfüllt bleiben, weil die hohen Beamten der Mafia im Schatten der unerwarteten Entscheidungsbereiche des Ministeriums für Dezentralisierung und lokale Entwicklung (Finanzministerium) lauern an den Premierminister und sogar an die Präsidentschaft der Republik, wo sie aufgrund der zum Nachteil der Distriktgemeinden aufrechterhaltenen Retrokommissionen wichtige Unterstützung erhält. Wo hat der Erlass des Premierministers die Verwaltung der Märkte an die Bezirksgemeinden übertragen?

Warum wenden wir immer den Erlass des PM an, der die Methoden der Zentralisierung, Verteilung und Rückzahlung festlegt ausgleichende kommunale Steuern (insbesondere die zusätzlichen kommunalen Steuern) auf der Grundlage eines Gitters, das von der Mafia festgelegt wird, die im Schatten des Dezentralisierungsministeriums, des Finanzministeriums, des Premierministers und der Präsidentschaft der Republik lauert?

PWarum werden die Märkte, die sich auf dem Territorium der Bezirksgemeinden befinden, nach wie vor von den städtischen Gemeinden in eklatanter Verletzung des Erlasses des Premierministers von 2015 verwaltet, in dem die Bedingungen für die Übertragung bestimmter Befugnisse des Staates an die Gemeinden in Handelsfragen festgelegt sind?

Nach den General Assizes der Kommune, die dem kamerunischen Steuerzahler 300 Millionen Fcfa kosteten, wurde jeder teilnehmende Bürgermeister aus dem Haushalt seiner Kommune, den Abteilungsleitern der beiden Aufsichtsbehörden der dezentralen Gebietskörperschaften, nämlich dem Finanzminister und Der Minister für Dezentralisierung und lokale Entwicklung hat die Rückzahlung der zusätzlichen Kommunalabgaben in der Dringlichkeit vorgeschrieben. Was rechtfertigt, dass fast einen Monat nach den einstweiligen Verfügungen dieser beiden Vormundschaftsminister die Rathäuser immer zwei (2) Quartale der Verspätung bei der Übertragung von CAC durch den Staat akkumulieren.

Kein einziges Exemplar, das der Staat seit der Abhaltung dieser Hauptversammlungen der Gemeinde an die Bezirksgemeinden gezahlt hat. Es ist einfach unglaublich.
Dieses Dekret widmet wie in der Vergangenheit Verschwendung und unproduktive Ausgaben in der höheren Verwaltung. Trotz der jüngsten Anweisungen des Premierministers über die Dauer von Mitgliedern interministerieller Ausschüsse und anderer Seminare und Symposien von budgetivores. Ein Blick auf die allgemeine betriebliche Zuordnung zeigt die folgenden Elemente der Wertschätzung:

- Operation des Nationalen Dezentralisierungsrates: 200 Millionen.
- Arbeitsweise des interdepartementalen Ausschusses lokaler Dienste: 210 Millionen.
- Funktion des nationalen Ausschusses der lokalen Finanzen: 140 Millionen
Das sind 550 Millionen (mehr als eine halbe Milliarde) Ausgaben für Ausschüsse und andere budgetorientierte Sitzungen. Es ist riesig Eine Beleidigung der gewählten Funktionäre und insbesondere der Menschen, die konkrete Erfolge und kein unnötiges Geschwätz benötigen. Wir brauchen diesen wiederkehrenden Open-Air-Abfall nicht, um die Dezentralisierung zu festigen.

In Bezug auf die Einrichtung der in der Verfassung enthaltenen Institutionen wird in diesem Dekret die bevorstehende Gründung der Regionalräte hervorgehoben, da in ihrem Artikel 4 eine globale Bereitstellung von 7-Milliarden für die Regionen erwähnt wird. Diese Bestimmung wird die Präsidenten und Mitglieder der Regionalräte entschädigen und die besagten Räte einsetzen. Es ist zwar unstreitig, dass darauf hingewiesen werden sollte, aber es ist überraschend, dass die Regierung es vorgezogen hat, ihre Prioritäten auf die Betriebskosten der Regionalräte zu konzentrieren. Keine Zeile zu den Investitionen der Regionalräte, die dennoch entscheidend für die Verbesserung des Wohlbefindens der Bevölkerung sind, wenn man die den Regionalräten übertragenen Fähigkeiten bedenkt.

Als Erinnerung an das Gesetz von 2004, in dem die für die Regionen geltenden Regeln festgelegt sind, sind Regionalräte für alle Bereiche des nationalen Lebens außerhalb der Souveränitätsbereiche zuständig, die Diplomatie, nationale Sicherheit und Grenzen, Währung sind , Gerechtigkeit, das Fundament sowie nationale Normen in den Bereichen Umwelt, Gesundheit und andere. Die absehbare Verabschiedung neuer Gesetze in den kommenden Parlamentssitzungen, einschließlich eines neuen Gesetzes zur Änderung und Ergänzung des lokalen Steuergesetzes, sowie die Veröffentlichung nachfolgender Verordnungen werden uns Informationen über den tatsächlichen Kurs geben, den die Regierung nach der Bildung von Regionalräten einschlagen möchte. Der obligatorische Abgabesatz für Bezirksgemeinden im gesamten Gebiet und die Höhe des Gesamtvolumens der vom Staat an alle lokalen und regionalen Gebietskörperschaften übertragenen Ressourcen (Stadtbezirke und Regionen, die auf eine Abschaffung hoffen) städtische Gemeinschaften) werden uns auf die endgültige oder keine Bestattung der Dezentralisierung in unserem Land aufbauen.

Zum Abschluss dieses Dekrets des Premierministers, in dem die allgemeine Zuteilung der Dezentralisierung vorgesehen ist, mit der Ausnahme, freiwillig im irrationalen oder in einem zweiten Staat tätig zu werden, wird gesagt, dass der Regierung erneut die Platte fehlt. 2 / 20 in Bezug auf die Erwartungen, die für die tatsächliche, endgültige und irreversible Umsetzung der Dezentralisierung erforderlich sind. Schäden an der Dezentralisierung. Grausam die Leute.

Jean Robert Wafo
Minister für Schattenkabinett des für Information und Medien zuständigen sdf
Stellvertretender Bürgermeister der Gemeinde Douala 2ème.

Genießen Sie eine Datenbank mit mehr als 2 2 000 Besuchern und:

Steigern Sie Ihre Sichtbarkeit national und international

Führen Sie Ihre Kampagnen im Internet, dem größten Kommunikationsnetzwerk, aus

Steigern Sie Ihr Geschäft

Veröffentlichen Sie Ihre Anzeigen aus 5 000 FCFA

Kontakt: 000 237 698 11 70 14 / 672 47 11 29

Mail: [Email protected]

Artikel Jean Robert Wafo: "Die Regierung verkauft die Ziege und hält das Seil fest" erschien zuerst auf Lewouri.info - ein alternativer Blick auf Kamerun.

Dieser Artikel erschien zuerst auf https://lewouri.info/jean-robert-wafole-gouvernement-vend-la-chevre-et-retient-fermement-la-corde/