Royal Wars: Wie hat Prinz Charles Prinz Philip dafür verantwortlich gemacht, dass er eine unglückliche Ehe erzwungen hat?

In einer Biografie mit dem Titel "Charles to Seventy: Gedanken, Hoffnungen und Träume" spornte der königliche Biograf Robert Jobson an, dass der Erbe des britischen Thrones Prinzessin Diana nie wirklich heiraten wollte . Es wurde auch das argumentiert Philip et Charles "Sehen Sie die Dinge anders" - der Herzog ist ein "Pragmatiker" und sein Sohn ein "Romantiker" - und es heißt, dass Charles "verzweifelt" war, um die Ehe zu beenden. Laut dem Buch von Mr. Jobson sagte Prinz Charles Berichten zufolge Freunden: "Ich wollte die Ehe in 1981 nicht verlassen, als ich während meiner Verlobung herausfand, wie schrecklich die Aussichten waren Chance, Diana vorher zu kennen. "

Prinz Philip war laut Mr. Jobson auch mit der Verlobung beschäftigt, und der Herzog von Edinburgh sagte Charles angeblich, er solle "Diana vorschlagen oder sie entlassen".

Während Mr. Jobson schreibt, dass Charles seinen Vater oder seine Mutter nicht für seine unglückliche Ehe mit Diana verantwortlich gemacht hat, räumt ein anderer Biograf ein, dass der Erbe den Herzog von Edinburgh "öffentlich beschuldigt" hat.

Der Biograf Tom Bower erklärt in seinem Buch "Rebellenprinz: Macht, Passion und Widerstand von Prinz Charles", wie Charles seine Eltern, insbesondere Philip, "öffentlich" beschuldigt hat, weil sie "eine Kindheit ohne Liebe und Sein" leben zu einer unglücklichen Ehe gezwungen ".

Der Erbe des britischen Thrones hätte seinen Vater als "hart" und "rücksichtslos" bezeichnet.

Prinz Charles beschuldigte die unglückliche Ehe von Prinz Philip Prinzessin Diana spt

Wie Prinz Charles Prinz Philip für die FORCING einer unglücklichen Ehe beschuldigt (Bild: Getty)

Prinz Charles beschuldigte die unglückliche Ehe Prinz Philip Prinzessin Diana

Philip hätte gesagt, dass er Diana vorschlagen oder sie entlassen sollte (Bild: Getty)

Der Herzog hat bereits zugegeben, dass er und sein Sohn so verschieden wie möglich sind. In 2016 lernte Philip den königlichen Biographen Gyles Brandreth kennen und gab zu, dass Charles "ein Romantiker und ich ein Pragmatiker bin".

Er sagte: "Das heißt, wir sehen die Dinge anders. Und weil ich die Dinge nicht als romantisch sehe, bin ich unempfindlich. "

Mr. Brandreths Buch "Charles & Camilla: Porträt einer Liebesgeschichte" enthüllt, dass sich Charles als Opfer von Prinz Philip 'harten Erziehungsverfahren sah.

Die Beziehung zwischen Prinz Charles und seinem Vater, Prinz Philip, war immer prekär, aber in Brandreths Buch wird genauer untersucht, was in der Kindheit von Charles schiefgegangen sein könnte.

Herr Brandreth sagt, dass sich Charles von seinem Vater während seiner prägenden Jahre ausgewählt fühlte.

Prinz Charles beschuldigt die unglückliche Ehe Prinz Philip die Prinzessin Diana [19659009] Die Beziehungen zwischen Prinz Charles und seinem Vater Prince wären manchmal schwierig gewesen (Bild: Getty)

Der Autor hat geschrieben: "Prinz Charles dagegen erinnert sich daran, dass er vom Herzog ziemlich schwer aufgegeben wurde.

"Während der Essenszeiten vor den Gästen reduzierten die Witze seines Vaters den jungen Herzog von Cornwall regelmäßig zu Schweigen und Tränen.

"Einmal bei den Braemar Highland Games vor Tausenden von Menschen. Der Vater kritisierte öffentlich seinen Sohn für die Erregung. "

Königin Elizabeth und Philip waren während der Gründungsjahre von Charles und Anne wiederholt abwesend. Es war eine entscheidende Zeit für die Krone, als Elizabeth den Thron bestieg und Philip seiner Frau die größte Unterstützung bot.

Charles war damals ungefähr vier Jahre alt, und viele Berichte zeigen, dass Charles seine Jugend mit seinen Kindermädchen und der Königinmutter verbracht hat.

Mr. Jobson weist jedoch die Anschuldigungen zurück, dass Charles seine Eltern für seine Ehe mit Diana verantwortlich gemacht habe.

Mr. Jobson schrieb: "Am wichtigsten ist, dass Insider sagen, dass Charles seinen Vater nicht für seine unglückliche Ehe verantwortlich macht.

"Er beschuldigt sie nicht für seine Unfähigkeit, sich aus dem Engagement zurückzuziehen."

Dieser Artikel erschien zuerst (auf Englisch) auf SONNTAG EXPRESS