Kamerun: Die Wiederaufnahme des Personenverkehrs mit dem Zug zwischen Yaoundé und Douala wird angekündigt

[Social_share_button]

Jean Ernest Ngalle Bibehe stellte den 20 letzten Februar auf der Messe vor. Fördern Sie die ersten Aktionen im Zusammenhang mit der vollständigen Wiederbelebung des Schienenverkehrs zwischen den beiden Hauptstädten Kameruns.

Die 21-Bahnkatastrophe vom Oktober 2016 in Eséka hatte den Personenverkehr mit dem Zug zwischen den Städten Douala und Yaounde zum Schlafen gebracht. Diese Situation wird nicht länger anhalten, da derzeit Maßnahmen zur Wiederbelebung des Verkehrs eingeleitet werden. Informationen von Verkehrsminister Jean Ernest Massena Ngalle Bibehe sind verfügbar.

Konfrontiert mit der Presse der 20 February 2019 auf dem Salon Promote, sagte er, dass der Transport von Gütern "mit moderater Geschwindigkeit" aufgrund des Zustands der beschädigten Eisenbahn fortgesetzt wird und deren Sanierungsarbeiten fortgesetzt werden. "Der Personenverkehr wird nicht aufgegeben. Derzeit haben wir kleine Autos, die einige Städte zwischen Douala und Yaoundé noch bedienen können. »er versicherte in einem von Vision 4 ausgewählten Auszug, bevor er die Maßnahmen offenlegte, die ergriffen werden, um zur Normalität zurückzukehren.

Minister Ngalle Bibehe sagte, die Regierung und Camrail hätten ein Autokaufprogramm gestartet. 9-geplante 5-Lokomotiven sind bereits eingetroffen und 4 wird bald da sein. 25-Pkw werden erworben und werden voraussichtlich noch in diesem Jahr ankommen. Darüber hinaus werden 5 Autorail-Module im nächsten Jahr erwartet.

Dieser Artikel erschien zuerst auf https://actucameroun.com/2019/02/25/cameroun-la-reprise-du-transport-des-passagers-par-train-entre-yaounde-et-douala-annoncee/