"Kamerun ist eine liberale Diktatur"

[Social_share_button]

In einer kurzen Veröffentlichung auf seiner offiziellen Facebook-Seite diesen Montag 25 December 2019, sagt der politikwissenschaftliche Lehrer an der Yaoundé 2 University, dass das Kamerun von Paul Biya eine liberale Diktatur ist.

Owona Nguini der 26 kann 2013 auf Equinox Tv

In der Tat reagierte der Politikwissenschaftler auf die Titelseite der Tageszeitung. Der Tag erschien Freitag 22 Februar 2019 "Willkommen Diktatur". In dieser Ausgabe, Haman Mana, Director of Publication bot den Lesern einen Leitartikel an, um eine langsam gehende Diktatur zu beschreibendurch Entbehrungen Freiheiten für alle Menschen, die gegen die Ordnung der Ordnung, die das Regierungssystem von Yaounde etabliert hat, rudern. Dieser Leitartikel wurde am Tag nach der Freilassung des ersten Präsidenten des Obersten Gerichtshofs verfasst, der die Politiker verurteilt, die sich den Präfekturverboten widersetzen, um ihre öffentliche Demonstration abzuhalten.

Akademiker Mathias Eric Owana Nguini, denken, die Kräfte, die eine lange Zeit andauern, sind nicht nützlich oder sogar ernst. "Ich denke nicht an die Nützlichkeit eines Systems, in dem die Leute für 30 - oder 40 - Jahre Präsident sind. Ich glaube, dass solche Systeme nicht nützlich oder seriös sind ", sagt der Medienberater.

Zur Erinnerung, der sozialpolitische Wissenschaftler Auf den Antennen von Equinoxe TV hat der 26 May 2013 diese Aussage gemacht im Rahmen des Sonntagsprogramms "Dimanche Avec". Der Akademiker, der dem Biya-Regime sehr kritisch gegenüberstand, schafft nach wie vor Kontroversen mit dem Output, der oft das Gegenteil seiner früheren Aktivitäten darstellt, die viele Beobachter schätzen.

Dieser Artikel erschien zuerst auf https://www.lebledparle.com/actu/politique/1106796-mathias-eric-owona-nguini-le-cameroun-est-une-dictature-liberale