Kamerun: Entlassung bei Fécafoot

[Social_share_button]

16-Leute baten um zu packen. Der Spitzenkörper des Fußballs rechtfertigt diese Entfettung durch die Senkung der Lohnrechnung. Das Gehalt der Mitglieder des Vorstands wurde jedoch nach oben korrigiert.

Der Kamerunische Fußballverband (Fécafoot) trennt sich vom persönlichen 16. Entlassungsschreiben werden den Betroffenen heute aus einer Quelle in der Nähe der Präsidentschaft der Föderation ausgehändigt.

Unter den Leuten bedankten sich bekannte Namen der kamerunischen Sportlandernau. Wie Jean Manga Onguene, Nationaler technischer Direktor. Aber auch Jean Paul Akono und Robert Atah. Stellvertretender nationaler technischer Direktor 1 und 2.

Robert Atah sagt, er wisse nichts von seiner Entlassung. "Ich bin in Bamenda. Ich wurde nicht informiert. Ich wurde nicht benachrichtigt ", sagte er. Gleiches gilt für Jean Paul Akono, den stellvertretenden nationalen technischen Direktor von 1. Er ist überrascht und sagt, er sei nicht über seine Entlassung informiert.

Im Detail, in der Marketingabteilung, ist der Chef Laurence Fotso jetzt allein im Amt. Seine zwei Assistenten werden bedankt. Gleiches gilt für die Kommunikation, bei der sich der Abteilungsleiter Perfect Siki von drei Mitarbeitern trennen muss. Auch die Logistikabteilung bleibt nicht verschont.

Es muss daran erinnert werden, dass diese Entlassungen nach einer Beschlussfassung des Exekutivausschusses vor einigen Wochen beschlossen wurden. Der betroffene Stab wartete nicht länger darauf, dass der neue Präsident von FECAFOOT, Seidou Mbombo Njoya, seinen Brief über den "Bruch der Beziehungen" unterschrieb.

Letzteres ruft "Cashflow-Probleme in Verbindung mit der wirtschaftlichen Situation" hervor, die Fécafoot bereits seit 3-Jahren durchqueren. Entlassungen, die in den Rahmen der Umstrukturierung des Fußballverbandes in Kamerun fallen.

Diese Entlassungen sind jedoch aus wirtschaftlichen Gründen in den Korridoren des FECAFOOT nachdenklich. Viele erinnern daran, dass die "Fede" zwar sagte, die FIFA-Richtlinien durch Entlassungen zu respektieren, aber das Gehalt der Mitglieder des Exekutivkomitees neu bewertet wurde. Sie reichen von 500 000 bis 600 000 FCFA pro Monat.

Eine zweite Erhöhung wurde vom neuen Präsidenten von FECAFOOT beschlossen. Unter dem ehemaligen Präsidenten Tombi A Roko waren diese Gehälter von 300 000 zu 500 000 FCFA gegangen.

Dieser Artikel erschien zuerst auf https://actucameroun.com/2019/02/25/cameroun-licenciements-a-la-fecafoot/