Senegal: Das Lager von Macky Sall behauptet, vor der Bekanntgabe der Ergebnisse siegreich zu sein

[Social_share_button]

In der Dämmerung dieser Wahl sagte der Premierminister, ohne auf die offiziellen Ergebnisse zu warten, dass Macky Sall als Sieger hervorgegangen sei. "Wir müssen Präsident Macky Sall zu seiner Wiederwahl in der ersten Runde beglückwünschen", sagte er vor einer jubelnden Menge. Unsere zusammengestellten Ergebnisse zeigen, dass unser Kandidat in dreizehn der vierzehn Regionen des Landes größtenteils siegreich war (...). Wir können ein Minimum von 57% erwarten. "Morgen wird unser Kandidat arbeiten, um dieses Land auf den Weg des Aufstiegs zu bringen", schloss der Premierminister.

Die Erklärung löste in den sozialen Netzwerken und in der Bevölkerung, die von einer solchen voreiligen Ankündigung überrascht wurde, Ungläubigkeit aus. Die Volkszählungsausschüsse haben tatsächlich bis Dienstag Mittag Zeit, die offiziellen Ergebnisse auf Abteilungsebene zu veröffentlichen. Die nationale Volkszählungskommission muss dann bis Freitag Mitternacht landesweit proklamieren. Eine Stunde vor der Ankündigung erklärten sich die beiden führenden Oppositionskandidaten Ousmane Sonko und Idrissa Seck zusammen, um in einer "Pressekonferenz" eine "unvermeidliche zweite Runde" anzukündigen, bei der nicht alle Medien willkommen waren Zwei Journalisten - von RFI und Jeune Afrique - mussten vor der Feindseligkeit des Publikums aus dem Raum geführt werden.

Von Yahaya Idrisse

Dieser Artikel erschien zuerst auf http://www.ocameroun.info/56471-senegal-le-camp-de-macky-sall-declare-etre-victorieux-avant-la-proclamation-des-resultats.html