Guinea: Nicolas Sarkozy, "Vermittler" zwischen Alpha Condé und Beny Steinmetz - JeuneAfrique.com

[Social_share_button]

Nicolas Sarkozy und Alpha Condé, die Februar 21 in Conakry. © DR / Visionguinée

Der frühere französische Präsident Nicolas Sarkozy traf am 21-Februar in Conakry mit dem guineischen Präsidenten Alpha Condé zusammen. Im Herzen

Einen Monat nach dem Gespräch mit Alpha Conde, dem 19 im Januar, während der Eröffnungszeremonie von Andry Rajoelina in Madagaskar, traf Nicolas Sarkozy im Februar dieses Jahres in Conakry ein.

Nach unseren Informationen ist diese Reise Teil der die Beny Steinmetz-Affäre, in dem der frühere französische Präsident seit einem Jahrzehnt als Vermittler zwischen dem französisch-israelischen Diamanten und dem guineischen Staatsoberhaupt im Konflikt steht.

Sie sind jetzt mit Ihrem Jeune Afrique-Konto verbunden, aber Sie haben nicht bei Jeune Afrique Digital abonniert

Dies ist nur Abonnenten


Abonnieren von 7,99 €um unbegrenzt auf alle Artikel zugreifen zu können

Schon ein Abonnent?

Brauchen Sie Hilfe?

Ihre Abonnentenvorteile

  1. 1. Unbegrenzter Zugriff auf alle Artikel auf der Website und auf die Anwendung Jeuneafrique.com (iOs & Android)
  2. 2. Erhalten Sie eine Vorschau, 24 Stunden vor ihrer Veröffentlichung, von jeder Ausgabe und aus der Reihe Jeune Afrique in der Jeune Afrique-App The Magazine (iOS & Android).
  3. 3. Erhalten Sie den täglichen Spar-Newsletter für Abonnenten
  4. 4. Genießen Sie 2-Jahre Young Africa-Archive in digitaler Ausgabe
  5. 5. Abonnement ohne Laufzeitbindung mit dem monatlichen Angebot, das stillschweigend verlängert werden kann*

*Dienst nur für offene Abonnements verfügbar.

Dieser Artikel erschien zuerst auf JUNGE AFRIKA