Politik: Ex-FN-Abgeordnete verwendet die Tochter von Putin-Sprecher im Europäischen Parlament

[Social_share_button]

Aymeric Chauprade, MEP, hat diese Ausbildung „Welt“ gerechtfertigt: „Auf was wir die Tochter einer Persönlichkeit verbieten zu rekrutieren? "

Aymeric Chauprade, ein ehemaliger FN-Abgeordneter im Europäischen Parlament, nutzt die Tochter von Wladimir Putins Sprecher als Praktikant in Brüssel. Informationen wurden von Radio Free Europe-Radio Liberty veröffentlicht und unter bestätigt Welt von Aymeric Chauprade selbst. "Ich habe seit November in dem vom Europäischen Parlament genehmigten Rahmen interniert. Sein Vertrag wurde einmalig von der Verwaltung bestätigt und verlängert. Ich habe sie nicht so versteckt eingestellt. "

Der Name Elizaveta Peskova, Tochter von Dmitri Peskow, erscheint in der Tat auf der Webseite des gewählten Mitglieds des Ausschusses für auswärtige Angelegenheiten und der Unterausschusses für Sicherheit und Verteidigung des Europäischen Parlaments. Zu denen, die "Schreien, dass der große böse Wolf Putin hereingekommen ist"Aymeric Chauprade antwortet, dass die Tochter des Kreml-Sprechers nur Zugang hat "Einige" Ausschussarbeit - "Die auf der Website des Parlaments veröffentlichten" - aber "Keine geschlossene Sitzung" noch auf die Arbeit der EU-Russland-Delegation, zu der er ebenfalls gehört. Hört sie sensible Gespräche zu diesen Themen? "Sie ist in einem von mir getrennten Büro und berührt keine sensiblen Bereiche." ist zufrieden, dem russophilen Europaabgeordneten zu antworten.

Francophile, Elizaveta Peskova, 21 Jahre, veröffentlicht regelmäßig Fotos von ihr, die in Paris aufgenommen wurden sein Instagram-Profil. Sie gibt manchmal einige politische Kommentare, wie November 25, wo sie während einer Demonstration "Gelber Westen" auf den Champs-Elysees anwesend ist. " Eine Art Bacchanal findet in der Hauptstraße Westeuropas statt!sie schreibt Es ist natürlich cool, dass die Leute ihre Unzufriedenheit ausdrücken können, aber im Moment wissen wir nicht, ob dies zu irgendetwas führen wird ... "

Interessenkonflikt oder "Prozess der Absicht"?

wenn "Einverstanden", dass das Problem des Interessenkonflikts aufgeworfen wird, warnt Marine Le Pens ehemaliger Berater für internationale Beziehungen vor "Versuch der Absicht" : "Im Namen dessen, was wir davon abhalten würden, die Tochter einer Persönlichkeit zu rekrutieren?" " Vielleicht sind die Pro-Putin-Netzwerke gewachsen. Während des Referendums zur Rechtfertigung der Annexion der Krim nach Russland wurde Aymeric Chauprade von einem Pro-Kreml-Verband als "Beobachter" eingeladen, bevor er sich gegen europäische Wirtschaftssanktionen gegen Russland oder Russland richtete bekräftigen Montag erneut bei den Pro-Kreml-Medien Sputnik être "Überzeugt, dass die Krim russisch ist".

Der gewählte Europäer stimmt zu, dass er den Sprecher von Wladimir Putin gekannt hat, bevor er seine Tochter eingesetzt hat. "Ich habe übrigens erfahren, dass sie in Paris Jura studiert hat. Ich habe sie getroffen und sie hat mir gesagt, dass es sie interessiert ... " Der fünfte Auszubildende von Aymeric Chauprade seit Beginn seines Mandats ist "Untergebracht in Brüssel" - ohne mehr Genauigkeit - und bezahlt 1 000 Euro pro Monat seit Beginn seines Praktikums im November bis Ende April für Ende April. Ein Betrag aus dem Parlamentsumschlag des Abgeordneten "Unter der gesetzlichen Kontrolle des Parlaments"besteht das letztere. "Die einzigen Voraussetzungen für ein Praktikum bei einem Abgeordneten sind mindestens 18-Jahre und die Einhaltung der Crêtes of Residence des Gastlandes.", sagt eine Sprecherin des Europäischen Parlaments.

Aymeric Chauprade, der bei seiner parlamentarischen Partei (der National National Front, die seit der Nationalen Rallye umbenannt wurde) als Zeuge gegen parlamentarische Assistenten auftrat, verließ die Partei von Marine Le Pen in 2015 offiziell wegen politischer Unstimmigkeiten. Er wurde auch innerlich geschwächt durch seine Rolle in der Exfiltration der Dominikanischen Republik der beiden französischen Piloten, die im Fall "Air Cocaine" verfolgt wurden.