Indien: Kongress und NCP finden keine Freunde, BJP schafft es, Shiv Sena zu beruhigen India News

[Social_share_button]

(Dieser Artikel wurde ursprünglich von The Economic Times auf 25 / 02 / 2019 veröffentlicht.)

Das Mega-Bündnis, genäht von der Kongress und die Partei des Nationalistischen Kongresses ( NCP ) in aus Maharashtra scheint aus der Perspektive der Parlamentswahlen zu verblassen, während die BJP hat mit Shiv Sena einen, wenn auch nur zähen, Pakt besiegelt, der die Situation vor einigen Monaten umkehrt.

Der Kongress und die NCP hatte in ihrer Zeit Swabhimani Shetkari Sanghatana Raju Shetti und Gespräche sollten auch an Bord Bharipa Bahujan Mahasangh statt von Prakash Ambedkar . Shetti ist ein Bauernführer, der im westlichen Maharashtra Einfluss hat. Ambedkars Beitritt hätte die Stimmen von Dalit für das Bündnis der Opposition konsolidiert.

Ambedkar hat das vom Kongress und den NKS vorgeschlagene Angebot von vier Sitzen entschieden abgelehnt. Laut informierten Leuten hat er praktisch keine Chance, der Allianz beizutreten. Er bat die beiden Parteien, keinen Kandidaten auf 18-Sitzen vorzulegen von Lok Sabha wo er bereits Kandidaten angekündigt hat, sagten sie.

Shetti will auch das oppositionelle Bündnis verlassen, sagten die Leute. Führende Landwirte Hatkanangle in Kolhapur, Shetti mindestens drei Sitze verlangte bei den Wahlen zum Lok Sabha teilnehmen, während der Kongress und die NCP bereit sind, mit einem einzigen Sitz Hatkanangle, zu trennen, sagte eine Person . Allerdings Shetti ist bereits Mitglied des Büros und nicht die Unterstützung des Kongresses-NCP werden müssen Hatkanagle gewählt, hinzugefügt, um diese Person, fügte hinzu, dass Shetti auch Sitze in Buldhana und Wardha gefordert.

Shetti war schockiert, nicht erfolgreich zu sein, und rief im Februar 28 zu einem Treffen seiner Partei an, um zu entscheiden, ob es besser sei, allein zu bleiben. Im gegenwärtigen Stand der Dinge zählt das Bündnis der Opposition nur den Kongress und die NCP lehnt die Kombination BJP-Shiv Sena ab, erklärte eine zuvor zitierte Person.

Dieser Artikel erschien zuerst (auf Englisch) auf Die Zeiten von Indien