Hundertjahrfeier der IAO: Kameruns Projektionen

[Social_share_button]

Die Überarbeitung des Arbeitsgesetzes und die Einführung eines Gewerkschaftsgesetzes sind die Hauptherausforderungen der Organisation.

In den Bereichen der Interventionen der IAO in Kamerun bleibt noch viel zu tun. In der Tat hat sich die Organisation, die soziale Gerechtigkeit fördert, eingestellt internationale Standards in Form internationaler Konventionen und Empfehlungen. Diese definieren Mindeststandards für die Vereinigungsfreiheit, das Recht auf Organisierung und Tarifverhandlungen, die Abschaffung von Zwangsarbeit, Chancengleichheit und Behandlung. In diesem Sinne leistet sie technische Unterstützung in verschiedenen Bereichen. Zum Beispiel Berufsausbildung, Beschäftigungsförderung und beschäftigungsintensive Beschäftigung.

Noch ein Weg zu gehen ...

Trotz dieser Unterstützung durch die IAO sind einige Projekte nach wie vor besorgniserregend:
- Umsetzung der grundlegenden Prinzipien und Rechte bei der Arbeit durch die Überarbeitung des Arbeitsgesetzbuchs
- die Wirksamkeit des Sozialschutzes für alle;
- Die Wirksamkeit von Tripartismus und sozialem Dialog.
In seiner Politik der Verknüpfung mit der Entwicklung der Welt verstärkt Kamerun seine Bemühungen, diese strategischen Achsen der IAO zu konkretisieren.

@ Dieudonné Zra

Dieser Artikel erschien zuerst auf http://www.crtv.cm/2019/02/centenaire-de-loit-les-projections-du-cameroun/