Ich habe gerade einen OnePlus 5G-Prototyp verwendet, um ein Cloud-Spiel auf einem TV-BGR zu übertragen

[Social_share_button]

Endlich ist es hier, Fans von Smartphones. Das 5G ist nicht mehr nur ein Schlagwort, das jeder gerne bei Veranstaltungen wie dem Mobile World Congress und über die Zukunft spricht. Die Betreiber beginnen jedoch gerade erst mit der Bereitstellung ihrer Netzwerke, und Sie können möglicherweise keine Abdeckung finden - vorausgesetzt, Sie haben sogar Zugriff auf ein 5G-Telefon.

Außerdem ist das OnePlus 5G, ein Telefon, das das chinesische Unternehmen vor vielen Monaten bestätigt hat, endlich da. Es ist jedoch nur ein Prototyp, der beim CMM auf dem Qualcomm-Stand vorgestellt wurde, um eines der Hauptziele zu demonstrieren, das 5G bald möglich macht: ein unglaublich schnelles Cloud-Spiel.

Bevor Sie fragen, war ich ziemlich schlecht darin, mit einem Game-Jet-Kämpfer zu spielen, den das Telefon aus der Cloud übertrug. Es gelang mir, vor dem Tauchgang eine Handvoll Raketen und Raketen auf niemanden abzufeuern, und die Explosion war großartig. Ich könnte nicht stolz auf mich sein. Es sah sehr ähnlich aus, aber auf einem viel größeren Bildschirm:

Bildquelle: Chris Smith, BGR

Das Beste an dieser Erfahrung war, dass das Spiel auf einem Breitbildfernseher, der über HDMI an das OnePlus 5G-Telefon angeschlossen war, problemlos lief. Das mit Qualcomms Snapdragon 855-Prozessor und dem mitgelieferten 5G-Modem ausgestattete Telefon strahlte das Spiel nahtlos aus der Cloud aus und es immer wieder. Das Spiel wurde erst bei jedem Flugzeugabsturz weiter gelesen.

Bildquelle: Chris Smith, BGR

Eine drahtlose Fernbedienung war alles, was ich brauchte, um ein Flugzeug im Boden zu fliegen. Wenn dies nicht die Zukunft der IT ist - ein Cloud-Spiel im 5G-Netzwerk auf einem winzigen Gerät laufen zu lassen, das in Ihre Tasche passt, aber die Fähigkeit hat, alles auf einen großen Fernseher zu übertragen, kann ich nicht weiß nicht was es ist Ich kann Ihnen nicht sagen, wie schnell das Spiel gestreamt wurde, Bildraten oder irgendetwas über das Spiel. Alles was ich weiß ist, dass alles reibungslos lief und das alles er sieht nicht schlecht aus Meine Fotos werden es nicht gerecht werden. Wir wissen, dass Ericsson das 5G-Netzwerk geschaffen hat, das den Qualcomm-Stand überragt. Gleichzeitig erklärte der chinesische Smartphone-Hersteller in einer Pressemitteilung, was während der Demonstration passiert ist:

Auf dem Qualcomm Technologies-Stand simulierte OnePlus eine futuristische 5G-Cloud-Gaming-Umgebung, in der Spieler nur ein Smartphone und einen Joystick benötigen, dank der leistungsstarken Cloud-Computing-Funktionen Durch die Geschwindigkeit und Reaktionsfähigkeit von 5G können Spieler große Online-Spiele spielen, die normalerweise nur nach dem Herunterladen auf den PC lesbar sind. Mit Snapdragons Elite-Gameplay-Funktionen und -Optimierungen konnten die Spieler ein hochauflösendes Cloud-Gaming-Erlebnis mit geringer Latenz wie nie zuvor genießen. Wir haben keine Ahnung, ob es eine Kerbe gibt oder die tatsächliche Größe des Telefons.

Bildquelle: Chris Smith, BGR

Tatsächlich gab es zwei OnePlus 5G-Geräte, die OnePlus die Show erläuterten. Das zweite Posting Live-Mitteilungen, die von Mitgliedern der OnePlus-Community auf der "Say hallo to the 5G" -Seite hinterlassen wurden. Ja, Sie benötigen das 5G nicht, aber es ist trotzdem eine gute Sache.

Bildquelle: Chris Smith, BGR

Dieser Artikel erschien zuerst (auf Englisch) auf BGR