Frau Henriette Konan Bédié spendet an die ehemalige Ivorische NPA

[Social_share_button]

Am Tag nach seinem Rücktritt kündigte der Präsident der Nationalversammlung von Côte d'Ivoire, SORO Guillaume, an, er warte auf Spenden von Reissäcken, um sich selbst ernähren zu können.

Wir haben ursprünglich an einen Witz der früheren PAN gedacht, aber es ist wichtig zu wissen, dass Menschen guten Willens diese Tatsache in Betracht gezogen haben und tatsächlich angefangen haben, ihm Spenden zukommen zu lassen.

Lesen Sie auch: Wenn sich DJ Arafat und Ariel Sheney treffen ...

Unter diesen Leuten können wir die ehemalige First Lady der Republik erwähnen, die Frau von Präsident Henri Konan Bédié, die heute zwei Beutel Reis 50 Kg SORO Guillaume angeboten hat, der sie mitgenommen hat Freude bei seinem Besuch in Daoukro.

Ein gutes Beispiel für die Solidarität, die Madame Henriette gerade gegeben hat.

Lesen Sie auch: Elfenbeinküste, Abobo: Ladenbesitzer rund um das Rathaus

Man beachte, dass es eine großartige Frau ist, die die Hand aufs Herz gelegt hat, seit dem Präsidenten der Stiftung "Serve", die sich zunächst um körperlich Behinderte kümmerte und heute fast alle Krankheiten behandelt.

Dylaurette YOUKOU

Kommentare

Kommentare

LESEN SIE MEHR HIER