Der VN-Index erreichte 994-Punkte, ausländische Investoren kauften VCB, MSN, HPG

[Social_share_button]

Am Ende des 25.2-Nachmittags war der VN auf 994.43-Punkten. Weniger als in den ersten 2-Monaten des Jahres fand der vietnamesische Aktienmarkt das, was er in 2018 verloren hatte. Die Marke der 1 000-Punkte liegt sehr nahe an den Erwartungen der Anleger.

Inländischer Marktzeuge eine sechste Sitzung in Folge, eine beeindruckende Leistung seit fast einem Jahr. Die Gruppe der Bankaktien dominierte nach dem Erfolg der Börse Ende der vergangenen Woche weiterhin den Aufwärtstrend des Marktes.

Zum Schluss stieg der VNIndex-Index von 5,52-Punkten (oder 0,56%) auf 994,43-Punkte, der VN30-Index fügte 9,97-Punkte (entspricht 1,07%) zu 939 hinzu. 47 Punkte. Der Grund, warum der Markt im Allgemeinen weniger wuchs als der Korb von VN30, ist der Rückgang von Vingroup, während diese Gruppe einen höheren Anteil an VNIndex hatte als der Korb von VN30. Der Cashflow ist zwar nach wie vor eine gute Gewinnsession, hat sich aber trotz des Drucks, Gewinne zu erzielen, wenn sich VNIndex an die 1-000-Punkte herangetastet hat, verbreitet. Statistiken sind nicht erforderlich.

VN-Chart-Index während der letzten 3-Monate. VNDirect-Quelle
Grafische Darstellung des VN-Index während der letzten 3-Monate. VNDirect-Quelle

Diese Liquidität wurde weiter auf den höchsten Stand des 19 Februar gedrückt. Der entsprechende Wert erreichte 4 296 Milliarden VND, ein leichter Anstieg gegenüber der vorangegangenen Sitzung.

Der Außenhandel war immer noch sehr positiv, und die Nettoeinkäufe an den drei Börsen machten einen Gesamtwert von 160 Mia. Aus. Bei den Einkäufen in Übersee konzentrierte sich der Schwerpunkt hauptsächlich auf MSN (68,5 Milliarden), VCB (65,1 Milliarden), HPG (41,2 Milliarde Dong) ...

Woche Vor kurzem begannen neben der ETF auch zwei weitere ETF-Fonds zu zahlen: KIM KINDEX Vietnam und Xtrackers FTSE Vietnam. KIM KINDEX Vietnam net hat 10,66 Millionen USD gekauft, Xtrackers FTSE Vietnam auch mit 16,72 Millionen USD und VanEck Vectors Vietnam mit 6,63 Millionen USD.

Die Nettozuflüsse der letzten Woche bei inländischen und ausländischen ETFs beliefen sich auf 40,86 Mio. USD. Seit Jahresbeginn haben diese ETFs einen Nettogewinn von rund 69,22 Mio. USD erzielt. Die Aussicht auf einen IFI-Cashflow in der aufstrebenden Zone wird positiver, wenn der USD Anzeichen einer Abschwächung aufweist. Vietnam ist Teil der Kapitalströme der FII mit Ländern in der Region wie den Philippinen, Thailand, Indonesien, Indien, Taiwan, Südkorea ...

Analysten der MB Stock Stock Company (MBS) kommentierten: "In den ersten 2-Monaten des Jahres erholte sich der Markt, was er an 2018 verloren hatte. Der Anstieg des VNIndex ähnelt seit dem Tiefpunkt des Jahres dem Aufwärtstrend in Form von V. "World Securities".

Laut MBS-Experten erreichte die Liquidität nach wie vor den höchsten Stand in den 4,5-Monaten, auch weil ausländische Investoren ihre Auszahlungen über inländische und ausländische ETFs erhöhten. Ein bedeutender Cashflow dringt immer noch in den Markt ein, viele Anleger haben begonnen, dem Markt mehr Aufmerksamkeit zu widmen, und der makroökonomische Ausblick treibt die Auszahlungen von inländischen und ausländischen Anlegern weiter an. .

Technisch gesehen hat der VNIndex den Durchschnitt der 200-Tage überschritten, eine wichtige technische Schwelle, die häufig überwacht wird. Daher befindet sich der Markt im klaren Trend in einem langfristigen Aufwärtstrend. Kurzfristig führt die Straße nach von 1 000 Punkten öffnet sich.

Dieser Artikel erschien zuerst auf https://laodong.vn/kinh-te/vn-index-can-moc-994-diem-khoi-ngoai-mua-rong-vcb-msn-hpg-659213.ldo