USAID kündigt 1,4-Millionen von verunsicherten Menschen in englischsprachigen Regionen und Westkamerun an, ab März 2019

[Social_share_button]


USAID kündigt 1,4-Millionen von verunsicherten Menschen in englischsprachigen Regionen und Westkamerun an, ab März 2019

(Investitionen in Kamerun) - Von März bis Mai 2019, 1,4 Millionen Menschen Nahrung unsicher in den beiden englischsprachigen Regionen des Landes sein wird, die von separatistischen Forderungen zu kämpfen, und daß der westlichen Kamerun, nach einer kurzen veröffentlicht von USAID, die Agentur der Vereinigten Staaten für internationale Entwicklung.

Dieselbe Quelle gibt an, dass das Äquivalent von 7% der Bevölkerung der drei oben genannten Regionen, etwa 486 000-Personen, im selben Zeitraum von einer Lebensmittelkrise betroffen sein wird.

Als Reaktion auf diesen dringenden Nahrungsmittelbedarf, lernen wir das Amt für Lebensmittel für den Frieden (FFP) USAID schließt sie die Vereinten Nationen World Food Programme (WFP) Lebensmittelrationen in Art zu verteilen, lokal und international erworben hat, 50 000 Vertriebene in der Region Südwesten.

Zugleich führt die kamerunische Regierung seit Juni 2018, eine humanitäre Notfallhilfeplan im Nordwesten und Südwesten der USA, die Opfer von Misshandlungen sezessionistische Gruppen hilft.

BRM

Lesen Sie auch:

23-01-2019 - Die Regierung von Kamerun hat bereits mehr als 60-000-Personen im Nordwesten und Südwesten unterstützt

LESEN SIE MEHR HIER