Taekwondo Open, G1-Meisterschaften: VIER MEDAILLE FÜR MALI-SPORTLER

[Social_share_button]

Mali nahm an den Open Taekwondo Championships G-1 teil, die von 8 bis 10 im Februar in Abuja (Nigeria) stattfanden. Insgesamt waren 4 Malian-Kämpfer, 2-Supervisoren, der Delegationsleiter und 1-Physiotherapeut bei diesem großen Treffen des afrikanischen Taekwondo anwesend. Die malische Delegation kehrte mit 4-Medaillen in ihren Koffern zurück, darunter 1-Silbermedaillen und 3-Bronzemedaillen. Die Silbermedaille wurde von Oumar Sissoko (-63kg) gewonnen. Die Bronzemedaillen stammen von Fanta Traoré (-67kg), Seydou Fofana (-74 kg) und Drissa Coulibaly (-54 kg). Eine großartige Ernte für die malischen Kämpfer, die 8ème der Konkurrenz eingestuft haben.

Für den malischen Delegationsleiter, Oumar T. Traoré, können wir stolz auf das Ergebnis unserer Kämpfer sein. "Ich bin ein glücklicher Mann und sehr glücklich mit diesen Medaillen. Die 4-Kämpfer feierten das Trikot und gewannen 4-Medaillen, darunter 1-Silbermedaillen und 3-Bronzemedaillen. Die malischen Athleten haben sich in Abuja gut geschlagen, es gab keine Zwischenfälle ", sagte Oumar T. Traoré. Er wird dem Chef des malischen Taekwondo-Verbandes (FMAT), Dr. Alioune Badara Traoré, dem schwarzen Gürtel 7è Dan, für die Unterstützung dieses großartigen Taekwondo-Treffens danken.

"Ich danke Präsident Alioune Badara Traoré herzlich, der sich keine Mühe für den großen Erfolg der Teilnahme unserer Athleten in Abuja gemacht hat. Er ging sogar so weit, die Ausgaben der Delegation vorzufinanzieren. Ohne seine Bemühungen würden die malischen Kämpfer bei den Open eine Verfallserklärung unterschreiben. Ich begrüße die Botschaft von Mali in Nigeria, die die Athleten während ihres Aufenthalts in Abuja unterstützt hat ", sagte Oumar T. Traoré.

Die Athletin Fanta Traoré sagte, dass sie sehr stolz auf ihre Teilnahme an den Open sei. "Ich bin sehr stolz und sehr glücklich über meine Teilnahme an den Open. Ich war das einzige Mädchen in der Delegation und konnte eine Bronzemedaille gewinnen ", fügte sie hinzu, bevor sie den Sportminister aufforderte, beim Taekwondo zu helfen. "Ich fordere den Sportminister auf, das malekische Taekwondo weiter zu unterstützen. Wir sind wegen der 2 im Februar abgereist, um die 5 zu erreichen.

Wir waren schon sehr müde von der Reise und hatten nur 48-Stunden, um sich auszuruhen, während die anderen Delegationen mit dem Flug abreisten. Wir bitten insbesondere die Unterstützung des Sportministeriums und des guten Willens, Taekwondo zu ermöglichen, mehr Medaillen nach Mali zu bringen ", sagt der junge Fanta Traoré.

Djènèba BAGAYOKO

L'Essor

Dieser Artikel erschien zuerst auf http://bamada.net/open-de-taekwondo-championship-g1-quatre-medailles-pour-les-athletes-maliens