8 Dinge, die passieren, wenn Sie aufhören, Sex zu haben - GESUNDHEIT PLUS MAG

[Social_share_button]

8 Dinge, die passieren, wenn Sie aufhören, Sex zu haben

Neben der Reproduktion ist Sex aus vielen Gründen in jeder festen Beziehung unerlässlich. Am Ende geht es um Intimität, Genuss und sexuellen Ausdruck. Geschlechtsverkehr hat viele positive körperliche, emotionale und soziale Vorteile. Sich kurz oder lang zu verzichten, kann im Allgemeinen gesundheitliche Folgen haben, lasst es uns herausfinden!

Die Reaktion des Körpers auf sexuelle Abstinenz kann von Person zu Person unterschiedlich sein, aber im Allgemeinen können sich die Auswirkungen auf die körperliche und emotionale Gesundheit auf Stress, Schlaf, Immunität oder sogar Libido auswirken.

8-Konsequenzen sexueller Abstinenz

  1. Die Schwankung des Spannungsniveaus

Sie haben Stimmungsschwankungen, die Sie nicht kontrollieren können! Haben Sie sich jemals gefragt, warum? Nun, für den Anfang ist es bekannt, dass Sex den Stress reduziert recherches ! Unabhängig davon, ob Ihr Körper im unkonventionellen Sinne trainiert, reduzieren die Hormone, die freigesetzt werden, wenn Sie sich auf dem Höhepunkt Ihrer körperlichen Intimität mit Ihrem Partner befinden, das Stressniveau. Sexuelle Abstinenz kann daher Ihre Stimmungsschwankungen verstärken, wenn der Stress, den Sie während dieser Zeit spüren, nicht effektiv gemanagt wird.

  1. Der erotische Traum

Wenn Ihre sexuellen Wünsche nicht erfüllt werden, wird dies unbewusst zu einem Teil Ihres Träume. Träume neigen oft dazu, Ihre tiefsten Ängste, Wünsche und unterbewussten Bedürfnisse zu manifestieren. Sie können denken, dass Sie nicht wollen, aber wenn Sie Träumerei Wisse, dass dein Körper einen Auslass für Erleichterung braucht.

  1. Immunitäts-Tauchgänge

Zusätzlich dazu, Ihren Geist und Ihren Körper mit Energie zu versorgen, wurde dies auch getan bewährt dass ein gesundes und aktives Sexualleben auch Ihr Immunsystem verbessern und stärken kann. Die Vorteile von Sex haben einen großen Einfluss auf Gesundheit und Immunität. Der Blutfluss durch verschiedene Körperregionen sorgt für eine frische Versorgung mit Sauerstoff und Hormonen.

  1. Anzeichen von Depressionen

Die Stärkung Ihres Immunsystems und regelmäßiger Sex fördern einen gesunden Geist. Die beim Geschlechtsverkehr freigesetzten Hormone machen Sie glücklich und zufrieden. Wenn Sie jedoch die Bedürfnisse Ihres Körpers nicht erfüllen, können Sie sich öfter lethargisch fühlen. Die allmähliche Anhäufung von Emotionen kann auch zu Depressionen führen.

  1. Verminderte Libido

Begierde und Leidenschaft gehen Hand in Hand, und wenn Sie häufig Geschlechtsverkehr betreiben, erlauben Sie Ihrem Korps Hormone produzieren, die Freude bereiten. Wenn diese im Körper nachlassen, regt sich auch das Bedürfnis nach Sex und Libido an. Wenn die körperlichen und psychischen Faktoren, die für Ihre Libido verantwortlich sind, nicht untersucht werden, können Sie das Interesse an der Aktivität selbst verlieren.

  1. Mangel an Schlaf

Die langen schlaflosen Stunden sammeln sich aufgrund von Gedanken an, die Sie beschäftigen. Der Stress und die Anspannung, die sich ansammelten, beeinflussten Ihren Schlaf und führten zu Schlaflosigkeit. Wenn Sie reflektieren und zulassen, dass irrelevante Gedanken Ihren Geist beschäftigen, erhöht dies nur den aktuellen Stresslevel. von der recherches haben gezeigt, dass das Hormon Oxytocin, das während des Orgasmus freigesetzt wird, einen erholsameren Schlaf für beide Partner fördert.

  1. Gewichtszunahme

Sex wird auch als gutes Training betrachtet, das Kalorien verbrennen kann. Ein 25-Minuten-Sex ermöglicht es Ihnen, 69-Kalorien für Sie und 101 für Männer zu verlieren. Dies ist eine der effektivsten Methoden, um den Körper wieder aufzuladen und Blut in alle Teile des Körpers zu pumpen.

  1. Das Paar wird fragiler

In einer Beziehung ist Sex mit Stabilität verbunden, weil es die Bindungen zwischen den Partnern spinnt, insbesondere wenn die sexuellen Wünsche des einen und des anderen erfüllt werden. Sex wird auch das Vertrauen stärken liebe in dem Paar Abstinenz schafft Distanz und Leere in der Beziehung, diese physische Trennung wird das Paar sicherlich zu einer emotionalen Trennung führen.

Teilen Sie diesen Artikel und teilen Sie uns Ihre Meinung mit!

Dieser Artikel erschien zuerst auf HEALTH PLUS MAGAZIN