Das erste 5G-Telefon von Motorola ist ein bildschirmloses Gerät, das Sie mit Ihrem vorhandenen 4G-Telefon - BGR - verbinden

[Social_share_button]

Motorola stellte im August das Moto Z3 vor Nennen wir es das weltweit erste skalierbare 5G-Telefon .

Damals kündigte Motorola, dass eine spezielle 5G Moto Mod würde in 2019 enthüllt. und so würde sich das Telefon mit dem 5G-Netzwerk von Verizon verbinden. Trotzdem war der Moto Z3 nicht unbedingt so spannend wie andere Vorzeigeprojekte im vergangenen Jahr 2018, weil es auf der mobilen Plattform von Qualcomm Snapdragon 835 gebaut wurde: 2017 ein Prozessor, schien ziemlich alt Sommer letzte. Es scheint jedoch, dass der Moto Mod 5G spannender sein wird, als wir dachten.

Jeff Snow von Motorola gab in einem Panel zu 5G-Telefonen auf der MWC 2019 bekannt, dass die FCC gerade das modulare Zubehör 5G genehmigt hat und dass das Gerät Verizon-Kunden bald zur Verfügung stehen wird. Die Moto Z3-Telefone werden nicht nur skalierbar sein, sondern auch ältere Geräte. Motorola will das 5G von Anfang an demokratisieren und den Einstiegspreis für Early User senken.

Bildquelle: Chris Smith, BGR

Aber das ist nicht die einzige gute Nachricht über den 5G Mod. Schnee auch gesagt, auf der Bühne, dass die Moto Mod 5G mit 855 Snapdragon Prozessor, ein Modem 5G gebaut wurde, vier Antennenmodule separates Netzwerk und einen Stapel von 2 000 mAh.

Bildquelle: Chris Smith, BGR

Dies bedeutet, dass Moto Z3-Käufer durch den Kauf des 5G Mod nicht nur die Konnektivität ihrer Geräte verbessern, sondern auch von einer längeren Akkulaufzeit profitieren. Schießen Sie auf den Akku und verbessern Sie vor allem das Erlebnis.

Bildquelle: Chris Smith, BGR

Die schlechte Nachricht ist, dass Sie am Ende einen großen Ziegelstein in der Tasche haben. Der Moto Z3 ist bereits groß genug, mit einem 6-Zoll-Bildschirm, der mit zwei symmetrischen, aber imposanten Gläsern ausgekleidet ist. Das Telefon misst nur 6,8 Zoll, aber fügen Sie den Mod hinzu, und Sie landen mit einem ziemlich dicken Mobilteil, wie Sie in diesen Bildern sehen können.

Bildquelle: Chris Smith, BGR

Dies ist jedoch der zu zahlende Preis, wenn Sie kein zusätzliches Geld für die erste Welle von 5G-Telefonen ausgeben möchten. Die meisten von ihnen werden teurer sein als die 4G-Modelle, es sei denn, wir sprechen über chinesische Telefone, die zum Selbstkostenpreis verkauft werden.

Bildquelle: Chris Smith, BGR

Bildquelle: Chris Smith, BGR

Dieser Artikel erschien zuerst (auf Englisch) auf BGR