Der kamerunische Staat hat den Gemeinden 2,8 Milliarden FCfa für die Straßenunterhaltung einer Strecke 4 039,69 km übertragen

[Social_share_button]


Der kamerunische Staat hat den Gemeinden 2,8 Milliarden FCfa für die Straßenunterhaltung einer Strecke 4 039,69 km übertragen

(Investitionen in Kamerun) - In Umsetzung der Richtlinien aus der Sitzung des Nationalen Dezentralisierungs Rates am November 21 2017, das Ministerium für öffentliche Arbeiten (Ministerium für öffentliche Arbeiten) darüber informiert, dass es in 2018 Transfer Fähigkeiten cantonnage gemacht hat Straße zu den Gemeinden.

Nach Angaben des Ministeriums für öffentliche Arbeiten, dass Wissenstransfer für 2018 Jahr ist, zugewiesen eine globale Zuweisung von 2,80 Milliarden FCFA für einen linearen 4 039,69 km, Bürgermeister, deren Gemeinden 135 durch asphaltierte Straßen gekreuzt. Doch nach dem Ministerium für öffentliche Arbeiten, gepflasterte Straßen Gegenstand umfangreicher Arbeit hat sich für diese erste Phase der Fähigkeiten ausgewählt Übertragung nicht.

Bei einer vergleichenden Analyse zwischen den Mitteln, die für den Straßenverkehr übertragen wurden, und dem ursprünglich vom Staat (1,8 Mrd. FCFA) für das Jahr 2018 festgesetzten Betrag, wird festgestellt, dass es zu einer Überschreitung kommt eine Milliarde FCFA. Die Abrechnung dieser Straßenwartungsarbeiten erfolgt nach Aufgabe und nicht mehr wie bisher im Kilometerpreis. Jede Gemeinde muss 11-Aufgaben erfüllen: Reinigung der Umgebung, Reinigung der Geräte, Abisolieren und Reinigen der Schultern, Reinigen von Gräben und Auslässen ...

SA

LESEN SIE MEHR HIER