"Ich werde kein CFA-Land mehr spielen"

[Social_share_button]

In einer Publikation auf seiner offiziellen Facebook-Seite bricht der kamerunische Künstlermusiker sein Konzert im Land von Alassane Dramane Ouattara ab, da dieses Land die F CFA als 14 anderer afrikanischer Länder verwendet.

Richard Bona - Fotoerfassung

"Lass es klar sein, ich habe abgesagt. Für mich kein Konzert im CFA-Land, also versuche nicht, mich in einer dieser Kolonien (15) umzubuchen, da ich nicht kommen werde. Frieden. Mein Boykott, eines Tages muss es genug gesagt werden. Das Management hielt mich auf dem Laufenden. Das geplante Datum für Abidjan wird vom Manager nicht storniert. Sie wird von mir abgesagt. Wir können nicht klarer sein. Also sage ich es noch einmal jedem, der Wachs im Ohr hat. Ich werde kein CFA-Land mehr spielen. Weck mich auf, wenn du aus dem Koma kommst ", schrieb Richard Bona auf seiner Facebook-Seite.

Die Absage eines Konzertes in der Elfenbeinküste erfolgt einige Tage später der Ausstieg des ivorischen Präsidenten auf diese Währungbei seinem offiziellen Besuch in Frankreich. Alassane Ouattara sagt, er sei "sehr glücklich", die FCFA als Währung zu haben, wie von Lebledparle.com berichtet. "Wir sind sehr, sehr glücklich über diese stabilisierende Währung", sagte er und fügte hinzu, dass die Reformen "rechtzeitig" gemacht würden.

Zur Erinnerung: Der Cameroonian Star ist derzeit für eine Reihe von Konzerten in Ghana. Das Land Gyan Assamoah verwendet nicht den F CFA, sondern den ghanaischen Cedi.



Dieser Artikel erschien zuerst auf https://www.lebledparle.com/societe/1106826-richard-bona-je-ne-jouerai-plus-au-cfa-land