Indien: Regierung hat Northern Airfields befohlen, sechs Tage vor dem Angriff der IAF aufzufüllen India News

[Social_share_button]

NEW DELHI: Staatliche Ölfirmen wurden aufgefordert, sechs Tage vor dem Luftangriff auf ein terroristisches Lager im Land Düsentreibstoff auf Flugplätzen und Lagerdepots im Norden zu tanken. in Pakistan Eine Kette von 500-Tankern ist auf dem Weg in die Region Kaschmir und führt Bestände wie Treibstoffe und Kerosin.

"Während wir sprechen, haben ungefähr dreißig Öltanker den Banihal-Tunnel überquert, um das Tal zu erreichen. Die Straße zwischen Jammu-Srinagar wurde heute wiedereröffnet, nachdem sie mehrere Tage durch eine Lawine blockiert wurde. Alle zivilen und militärischen Flughäfen im Norden und Westen, die die pakistanische Grenze überblicken, haben einen vollen Vorrat an Flugtreibstoffen ", sagte ein hochrangiger Regierungsbeamter am Mittwoch gegenüber TOI.

Ein großer Kraftstoffvorrat und eine ununterbrochene Lieferkette sind der Schlüssel für die Geschwindigkeit und Widerstandsfähigkeit einer Militärmaschine. Die Kraftstoffversorgung im Norden war schon immer von strategischer Bedeutung, da hier einige der feindlichsten Regionen des Landes liegen und zwei Grenzen miteinander verbunden sind - Pakistan und China. Die aktuellen Spannungen zwischen Indien und Pakistan haben das Thema noch dringlicher gemacht.

Die Behörden sagten daher, dass die Ölfirmen die Brennstofflagerung für die Streitkräfte aufrechterhalten hätten, obwohl die zivilen Lieferungen aufgrund von perodischen Störungen in der Jammu-Lieferkette und rationiert seien Panikkäufe.

Lawinen, die durch starken Schneefall und Erdrutsche verursacht werden, stören regelmäßig den Verkehr auf der Straße Jammu-Srinagar. Es ist die einzige Straßenverbindung in Kaschmir mit dem Rest des Landes, die andere Verbindung durch Himachal Pradesh und Leh-Kargil bleibt zu dieser Jahreszeit unter 25 30-Fußschnee begraben.

Die Ladakh-Region ist ebenfalls geschlossen, aber die notwendigen Treibstoff- und Brennstofflager wurden im Sommer geschaffen, wenn die Straßenverbindungen zwischen Kargil, Srinagar und Himachal Pradesh geöffnet sind. "In den Ladakh-Lagereinrichtungen gibt es genug Brennstoff. Trommeln können auch schnell mit dem Flugzeug transportiert werden ", sagte der Beamte.

IndianOil, Indiens größter Ölraffinerie- und Kraftstoff-Einzelhändler, verfügt über Lager in Kargil, Leh und Nyoma im Osten Ladakhs. Außerdem haben die Verteidigungskräfte Vorräte. Diese Installationen werden dank eines einzigen Wartungsvorgangs erfüllt, der wichtiger ist als die Berliner Luftbrücke. Jedes Jahr Mitte Mai wird täglich eine Kette von 1-000-Kraftstofftanks von Versorgungspunkten in Punjab und Haryana entfernt. Dies dauert bis Ende Oktober, wenn die Pässe einfrieren.

Dieser Artikel erschien zuerst (auf Englisch) auf Die Zeiten von Indien