Jean Ping ohne Pass, ein Anführer der Ambazonianer, der von einem ausländischen Anwalt gegen ... - JeuneAfrique.com

[Social_share_button]

© JA

Der gabunische Gegner Jean Ping wäre seit Februar ohne Pass. 2018, ein Anführer der Ambazonier, hat einen in London ansässigen Anwalt angeheuert, um die Anklagen eines amerikanischen Rechtsanwalts kamerunischer Herkunft anzugreifen ... Jede Woche berichtet Ihnen Jeune Afrique Aktivität der afrikanischen Gegenmächte.

• Gabun: Jean Ping ohne Pass

Vincent Fournier für Jeune Afrique

Jean Ping konnte nicht nach New York reisen, wo er am Februar 4 zu einem Treffen ehemaliger Präsidenten der UN-Generalversammlung eingeladen worden war. Aus gutem Grund: Er hat keinen Pass mehr. Nach seiner Verteidigung, die im Januar die Rückstellung 30 forderte, ist dieses Dokument seit Februar 2018 im Besitz des Innenministeriums. Ausgerechnet im September 21 2013 ist es seit fünf Monaten nicht mehr aktuell.

Sie sind jetzt mit Ihrem Jeune Afrique-Konto verbunden, aber Sie haben nicht bei Jeune Afrique Digital abonniert

Dies ist nur Abonnenten


Abonnieren von 7,99 €um unbegrenzt auf alle Artikel zugreifen zu können

Schon ein Abonnent?

Brauchen Sie Hilfe?

Ihre Abonnentenvorteile

  1. 1. Unbegrenzter Zugriff auf alle Artikel auf der Website und auf die Anwendung Jeuneafrique.com (iOs & Android)
  2. 2. Erhalten Sie eine Vorschau, 24 Stunden vor ihrer Veröffentlichung, von jeder Ausgabe und aus der Reihe Jeune Afrique in der Jeune Afrique-App The Magazine (iOS & Android).
  3. 3. Erhalten Sie den täglichen Spar-Newsletter für Abonnenten
  4. 4. Genießen Sie 2-Jahre Young Africa-Archive in digitaler Ausgabe
  5. 5. Abonnement ohne Laufzeitbindung mit dem monatlichen Angebot, das stillschweigend verlängert werden kann*

*Dienst nur für offene Abonnements verfügbar.

Dieser Artikel erschien zuerst auf JUNGE AFRIKA