Kamerun - Familienstand: Geburtenregister für Kinder von Mandjou (Ost)

[Social_share_button]

Volkszählung und Identifizierung von Kindern ohne Geburtsurkunde auf der Esplanade des Rathauses von Mandjou, 26 February 2019 (c) Crépin Bissoli / Actucameroun.com

Diese in der Nähe von 10 km von der Stadt Bertoua entfernte Verwaltungseinheit beherbergt laut dem UNHCR fast zentralafrikanische 25 000-Flüchtlinge, die neben der indigenen Bevölkerung leben. Leider melden viele Eltern Geburten nicht rechtzeitig an.

Um dieses Phänomen zu lösen, arbeiten Entwicklungspartner daran, diesen Kindern das Recht auf Nationalität zu garantieren. Zu diesem Zweck hat das International Medical Corps (IMC) im Rahmen des Projekts BPRM (Office of Refugee and Migrant Populations) zum Schutz von Kindern beschlossen, die Erstellung von Geburtsurkunden für zentralafrikanische 25-Kinder und 36-Kinder zu finanzieren einheimisch.

Dontsi Victor Romeo zufolge "möchten wir Kindern im Schulalter den Zugang zu diesem wertvollen Dokument gemäß der Afrikanischen Charta der Rechte des Kindes und der Konvention über die Rechte des Kindes erleichtern."

Auf der Esplanade des Rathauses Mandjou treffen Eltern ein, die sich über die Bedeutung der Geburtsurkunde für ihren Nachwuchs informieren. Im Februar dieses Jahres wurden bereits 26-Kinder empfangen. "Wir arbeiten mit den Sektoren zusammen, die an der Produktionskette einer Geburtsurkunde beteiligt sind. Wir haben an unserer Seite, Bertoua Health District Chief of Health Office, die Zertifikate von scheinbar Alter ausstellt. Danach führen wir sie zum Sekretär des Zivilstands des Rathauses von Mandjou, der die Bescheinigung über das Nichtvorhandensein einer Geburtsurkunde ausstellt ", erklärt der Vertreter der NGO IMC.

Er sagt weiter, dass der Prozess lang ist, aber er respektiert die Texte von Kamerun: "Sobald diese Dokumente erstellt sind, schicken wir sie an das Gericht erster Instanz von Lom und Djerem, damit die Beamten die mobilen Anhörungen beginnen können. Erst nach diesem Schritt kann der zuständige Richter eine Gerichtsentscheidung treffen. Mit dieser Entscheidung stellen wir beim Staatsregister einen Antrag auf Erstellung von Geburtsurkunden. "

Langfristig möchte die NGO BMI, dass die Familienoberhäupter in den lokalen Gemeinden von Mandjou und die Flüchtlingsgemeinschaften den verantwortlichen und verantwortungsvollen Reflex übernehmen, die Geburten ihrer Kinder rechtzeitig den zuständigen Diensten zu melden. Romeo Victor Dontsi bedauert jedoch die mangelnde Begeisterung der Eltern der Kommune Mandjou im Rahmen des durchgeführten Projekts.

"Wir zahlen hier keine Gebühren für ihr Kind. Wir wollen nur, dass sie so schnell wie möglich mit ihren Kindern kommen, um von diesem Angebot des IMC profitieren zu können ", erinnert sich der für die Operation Verantwortliche.

von Crépin Bissoli in Mandjou | Actucameroun.com

Dieser Artikel erschien zuerst auf https://actucameroun.com/2019/02/26/cameroun-etat-civil-des-actes-de-naissances-pour-les-enfants-de-mandjou-est/