Strategie: Afrikanische Stellen überarbeiten ihre Lieferkette, um E-Commerce zu nutzen - JeuneAfrique.com

[Social_share_button]

Die Online-Verkaufsplattform Jumia, Branchenführer auf dem Kontinent, unterzeichnete im April 2018 eine Partnerschaft mit der tunesischen Post. Hier in Ikeja, Nigeria. © Akintunde Akinleye / REUTERS

Zuerst durch die Entwicklung des Internets geschwächt, kämpfen öffentliche Institutionen nun mit privaten Betreibern um die Verwaltung von Paketen.

Wie in vielen Ländern ist die Post, die von La Poste Burkina Faso abgewickelt wurde, aufgrund des Erfolgs von E-Mails zurückgegangen. Es wiegt nur 3% der gesamten Aktivität ... "Und das stört uns nicht", erklärte Issa Nabi Coulibaly, Generaldirektor im Januar, in einem Interview mit der burkinischen Tageszeitung Sidwaya. "Wir haben die Paketzustellung entwickelt und erwarten mit der digitalen Revolution ein deutliches Wachstum", sagt Hamadou Ouedraogo, Leiter von Foresight, Business Planning and Planning.

Die marokkanische Post besitzt ein Monopol auf 1-kg-Paketen, die Mehrheit bei Online-Käufen

McKinsey & Company wird dem nicht widersprechen. In einer im Oktober veröffentlichten Studie 2017 gibt das US-amerikanische Beratungsunternehmen an, dass " E-Commerce 10% des Einzelhandelsumsatzes der größten afrikanischen Volkswirtschaften "könnte laut 2025-Horizont oder 75-Milliarde gegenüber heute weniger als 2% ausmachen, so die Universal Postal Union (UPU).

Sie sind jetzt mit Ihrem Jeune Afrique-Konto verbunden, aber Sie haben nicht bei Jeune Afrique Digital abonniert

Dies ist nur Abonnenten


Abonnieren von 7,99 €um unbegrenzt auf alle Artikel zugreifen zu können

Schon ein Abonnent?

Brauchen Sie Hilfe?

Ihre Abonnentenvorteile

  1. 1. Unbegrenzter Zugriff auf alle Artikel auf der Website und auf die Anwendung Jeuneafrique.com (iOs & Android)
  2. 2. Erhalten Sie eine Vorschau, 24 Stunden vor ihrer Veröffentlichung, von jeder Ausgabe und aus der Reihe Jeune Afrique in der Jeune Afrique-App The Magazine (iOS & Android).
  3. 3. Erhalten Sie den täglichen Spar-Newsletter für Abonnenten
  4. 4. Genießen Sie 2-Jahre Young Africa-Archive in digitaler Ausgabe
  5. 5. Abonnement ohne Laufzeitbindung mit dem monatlichen Angebot, das stillschweigend verlängert werden kann*

*Dienst nur für offene Abonnements verfügbar.

Dieser Artikel erschien zuerst auf JUNGE AFRIKA