Swatch verklagt Samsung wegen angeblicher Vervielfältigung von Zeichnungen seines Dialers - BGR

[Social_share_button]

Samsung ist wieder auf dem rechtmäßigem Stand und kehrt vor Gericht zurück, um die Anschuldigungen zu beantworten, die Ideen eines Mitbewerbers hätten übernommen.

Der Rivale, der diesmal die Anschuldigungen gegen Samsung erhoben hat, ist jedoch nicht Apple. Diesmal hat der Schweizer Uhrmacher Swatch Group, zu dem Marken wie Omega und Swatch gehören, eine Klage gegen Samsung eingereicht, mit der Begründung, Samsung biete Uhruhren für einige seiner Uhren an Verletzung der Mustermarken.

wurde beim US-Bezirksgericht des Southern District von New York eingereicht und laut ein Bericht von Reuters Smart Gear, Samsung Gear S3 Classic und Frontier Smart-Uhren. Swatch fordert mehr als 100 Millionen Schadensersatz und eine Klage wegen dieser Angelegenheit, aber es wird wahrscheinlich notwendig sein, das Problem zu lösen, bevor dieser Betrag erreicht wird, was sicherlich ein ungenannter Betrag sein wird.

Ein Sprecher von Swatch gab diese Erklärung gegenüber der Presse über die Beschwerde ab. Die Frage, die im Mittelpunkt steht, ist eine eklatante, freiwillige und internationale Verletzung unserer Marken durch Samsung. Betroffene Marken sind Milliarden wert. Unser Anspruch auf Entschädigung? Drei Millionen in Millionen. "(Samsung hat sich bisher geweigert, einen Kommentar abzugeben.)

Es ist jedoch wichtig darauf hinzuweisen, dass es immer noch nicht klar ist, ob die herunterladbaren Zifferblätter von Samsung-Uhren tatsächlich vom Hersteller hergestellt werden. Entwickler von Unternehmen oder Dritten. Wenn dies der letzte Fall ist, ist das Problem nicht neu. Sites wie SamMobile haben in der Vergangenheit die Fülle von Uhrziffernblättern von Drittanbietern zur Kenntnis genommen, die für Samsung-Uhren heruntergeladen werden können, die bekannte Uhrentwürfe "unverhohlen kopieren".

Samsung war schon vorher auf dieser Straße, unter Kursen. Der in Südkorea ansässige Smartphone-Produktionsriese hat im Laufe der Jahre mit Apple gestritten, um den Leuten mitzuteilen, dass Samsung das iPhone kopiert hat. Sie werden sich daran erinnern, dass dies ein Patentproblem war, das in 2011 begonnen hatte, gegen Samsung eine Milliardenentscheidung und letztes Jahr eine private Bereinigung zur Folge hatte Wer hatte das Problem gelöst.

Bildquelle: Samsung-Funktion

Dieser Artikel erschien zuerst (auf Englisch) auf BGR