Trockene Häfen: das neue Kapital der Logistiker - JeuneAfrique.com

[Social_share_button]

CMA CGM Trockenhafen von Dakar © CMA CGM

Um den Verkehr rund um die Terminals zu rationalisieren und die Warenkosten zu senken, installieren die Betreiber immer mehr Plattformen in den Korridoren.

Port trocken Ein Zauberwort auf dem Kontinent, dessen wirtschaftliche Entwicklung durch logistische Mängel beeinträchtigt wird. "Der trockene Hafen steht, soweit er den Handel erleichtert, im Mittelpunkt unserer Besorgnis", fasst Patrick Lawson, Konzessionsmanager bei Bolloré Ports, zusammen, der etwa dreißig verschiedene Größen und Berufungen in Afrika verwaltet.


>>> À LESEN - Land Logistics: CMA CGM fordert Bolloré in Afrika heraus


Ein trockener Hafen, per Definition eine Plattform außerhalb des Hafengebiets, ist jedoch nicht nur ein Ort, an dem unerwünschte leere Behälter auf den Hafenterminals abgelegt werden. "Dies ist ein strategisches Instrument in der Logistikkette, nicht nur auf dem Kontinent", sagt Éric Bonnemaison, ein ehemaliger General, der seit einem Jahr die inländische Logistik von CMA CGM in Afrika leitet.

Sie sind jetzt mit Ihrem Jeune Afrique-Konto verbunden, aber Sie haben nicht bei Jeune Afrique Digital abonniert

Dies ist nur Abonnenten


Abonnieren von 7,99 €um unbegrenzt auf alle Artikel zugreifen zu können

Schon ein Abonnent?

Brauchen Sie Hilfe?

Ihre Abonnentenvorteile

  1. 1. Unbegrenzter Zugriff auf alle Artikel auf der Website und auf die Anwendung Jeuneafrique.com (iOs & Android)
  2. 2. Erhalten Sie eine Vorschau, 24 Stunden vor ihrer Veröffentlichung, von jeder Ausgabe und aus der Reihe Jeune Afrique in der Jeune Afrique-App The Magazine (iOS & Android).
  3. 3. Erhalten Sie den täglichen Spar-Newsletter für Abonnenten
  4. 4. Genießen Sie 2-Jahre Young Africa-Archive in digitaler Ausgabe
  5. 5. Abonnement ohne Laufzeitbindung mit dem monatlichen Angebot, das stillschweigend verlängert werden kann*

*Dienst nur für offene Abonnements verfügbar.

Dieser Artikel erschien zuerst auf JUNGE AFRIKA