Royal FEUD: Wie Königin war & # 039; ANTAGONISTISCH & # 039; zu Camilla aber & # 039; SYMPATHETIC & # 039; bei Diana

Prinz Charles "Konnte die Sympathie der Königin nicht verstehen befolgen für Diana und sein Antagonismus gegenüber Camilla ", Schrieb der Biograf Tom Bower in seinem 2018-Buch:" Rebellenprinz: Die Macht, Leidenschaft und das Misstrauen gegenüber Prinz Charles. " Mr. Bower sagte: "Dianas Theatralität in den Medien hatte der Familie Schaden zugefügt, während Camilla vollkommen diskret geblieben war." Die Biografie fragt, warum die Königin einen "traditionellen Engländer, der die Landschaft und die Pferde liebte", nicht billigen konnte.

Im Sommer von 1998 begann Prinz Charles, seine Mutter zu erobern, um sie zu verändern. Missbilligung ihrer Beziehung zu Camilla, auch wenn beide Single waren.

Laut dem königlichen Redakteur, Mr. Bower, würde die Beziehung zwischen Prinz Charles und Camilla viele Jahre lang verunreinigt sein, bevor das Paar schließlich in 2005 heiratete.

Charles Biography: "Dann, verärgert über eine unerträgliche Situation, und von Margaret gedrängt, wandte er sich eines Abends seiner Mutter in seinem Wohnzimmer in Balmoral zu.

"Er bat sie, ihren Widerspruch zu mildern, damit sie offen mit Camilla leben konnte.

königliche prinz prinzessin prinzessin diana königin elizabeth ii camilla parker bowles

Wie war Queen in Camilla "ANTAGONIST", in Diana "SYMPATHETIC"? (Bild: Getty) [19659008] "Er hoffte, dass die Königin, die selten intervenierte, es zumindest nicht direkt verbieten würde.

Aber in dieser Nacht hatte sie mehrere Martinis gehabt, und zu Charles 'Überraschung antwortete sie energisch: Sie tolerierte ihre nicht. Ehebruch oder Camilla nicht vergeben, weil er Charles nicht allein gelassen hat, um seine Ehe wieder herzustellen.

sie. "

Ingrid Seward schrieb einen Artikel in 2001 in Reader's Digest und behauptete, Diana habe "eine komplizierte Beziehung zur Königin gehabt", behauptete jedoch, dass Ihre Majestät "Dianas Schwierigkeiten gut verstanden hat".

Frau Seward schrieb: "Königin Elizabeth II. Schien für Diana ein natürliches Mitgefühl zu haben.

prinzessin prinz prinz charles charles prinzessin diana königin elizabeth ii camilla parker bowles

Mr. Bower sagte: "Dianas Theatralität in den Medien hat die Familie beschädigt" (Bild: Getty)

Prinzessin prinzessin charles prinzessin diana königin elizabeth ii camilla parker bowles

Prinz Charles würde seinen Kampf in 1998 beginnen, um seine Mutter in Camilla zu erobern (Bild: Getty)

"Und für eine Weile sah Diana die Unterstützung der Königin als Quelle des großen Trostes.

"Schwiegermutter", sagte sie eines Tages zu mir. "

Der Biograph und königliche Journalist Christopher Wilson kommentierte die Verachtung der Königin für Camilla und sagte: "Die Königin und Prinz Philip wussten alles über Prinz Charles. "Beziehung zu Camilla - die Königin sagte, ich werde diese Frau nicht in meiner Gegenwart haben."

In der Dokumentarfilmreihe The Royal House of Windsor sagte Mr. Wilson: "Das Problem mit Prinz Charles war, dass Sie nicht in Ihre Geliebte verliebt sein sollten, Sie sollten damit Sex haben - aber Charles hatte sich in Camilla verliebt und es hat alles ruiniert. "

In dem Artikel von Mrs. Seward schrieb der königliche Biograf: "Wie alle anderen auch, sah Elizabeth das Gute, das Diana für die Monarchie tun konnte.

"Als die Prinzessin jedoch ihren Weg immer mehr fortsetzte, als sie zum Beispiel ein Interview im Fernsehen gab und fragte, ob Charles den moralischen Charakter des Königs hat, wurde sie immer mehr eine Haftung "

Dieser Artikel erschien zuerst (auf Englisch) auf SONNTAG EXPRESS