Glasfaser: Fly-Lion3, das neue Kabel, das Mayotte mit den Komoren verbindet

[Social_share_button]

Das brasilianisch-kamerunische 6 000-LWL-Seekabel kommt zum Tragen

[Digital Business Afrika] - Im Februar landete 25 2019, das Unterseekabel Fly-Lion3, offiziell in Mamoudzou in Mayotte und verband es mit den Komoren. Das lange 400-Kilometerkabel, dessen Installation an Orange Marine, eine Tochtergesellschaft von 100% der Gruppe, ging Orange Herstellung einer direkten Verbindung zwischen Mayotte und Grande Comores über eine neue Route im Indischen Ozean.

Laut den Fachmedien clicanoo.re mit Landestationen in Kaweni in der Nähe von Mamoudzou und Moroni bringt Fly-Lion3 neue Lösungen zur Diversifizierung der Telekommunikationsinfrastruktur unter Wasser mit und sorgt für mehr Sicherheit beim Kabelschnitt der Bereich

Fly-Lion3 wird auch mit bestehenden Lion2- und Eassy-Kabeln entlang der Ostküste Afrikas verbunden. SAT3-WASC-SAFE Anschluss Mauritius und Reunion nach Asien über Malaysia und Europa über Südafrika und die Atlantikküste Afrikas, Lion (Lower Indian Ocean Network), das eine direkte Verbindung zwischen Orange Madagascar und dem Hochgeschwindigkeitsnetz bietet über Reunion Island und Mauritius und Lion 2, die Lion nach Kenia ausdehnt. Fly-Lion3 bietet die erste Verbindung zu Mayotte und ermöglicht die Vielfalt und Sicherung von Straßen in Réunion und Mauritius.

Geschrieben von Jephté TCHEMEDIE

PUB-Innovation-4-Human.jpg

Dieser Artikel erschien zuerst auf https://www.digitalbusiness.africa/fibre-optique-fly-lion3-le-nouveau-cable-qui-relie-mayotte-aux-comores/