Präsidentschaftswahlen in Senegal: Macky Sall wurde nach vorläufigen Ergebnissen in der ersten Runde wiedergewählt - JeuneAfrique.com

[Social_share_button]

Macky Sall gewann die Präsidentschaftswahlen in der ersten Runde, gemäß den vorläufigen Ergebnissen, die am Donnerstag von der National Commission for Voting proklamiert wurden. Diese Zahlen müssen noch vom Verfassungsrat bestätigt werden, der allein befugt ist, die endgültigen Ergebnisse zu verkünden.

Laut der Nationalen Volkszählung der Volkszählung (CNRV) hat Macky Sall seine Wette gewonnen: "Ein KO-Schuss". Den am Donnerstag veröffentlichten vorläufigen Ergebnissen zufolge hat der amtierende Präsident tatsächlich die Präsidentschaftswahlen in der ersten Runde gewonnen, wobei 58,27% der abgegebenen Stimmen war. Idrissa Seck mit 20,50% liegt an zweiter Stelle vor Ousmane Sonko (15,67%), Issa Sall (4,07%) und Madické Niang (1,48%).

Die Beteiligungsquote nach CNRV beträgt 66,23%.

Im Detail sind die Ergebnisse wie folgt:

6 683 043 registrierte Wähler; 4 426 344-Wähler; 42 465 ungültige Stimmzettel; 4 383879 hat gültige Stimmen abgegeben.

· Macky Sall: 2 554 605 Voice oder 58,27%

· Idrissa Seck: 898 674 Voice auch 20,50%

· Ousmane Sonko: 687 065 Voice auch 15,67%

· Issa Sall: 178 533 Voice auch 4,07%

· Madické Niang: 65 002 Voice auch 1,48%

"Der Vertreter von Idrissa Seck hat das Protokoll nicht unterzeichnet", sagte der Präsident des CNVR, Richter Demba Kandji, der auch das "die Äußerungen von Ousmane Sonko, Madické Niang und Issa Sall" kommentierte "Wurden dem Protokoll der Bekanntgabe der Ergebnisse beigefügt, um dem Verfassungsrat zur Anerkennung" vorgelegt zu werden. "

Sylvain Cherkaoui für Jeune Afrique

72 Stunden, um Rechtsmittel einzulegen

Ab sonntag abend die Premierminister Mahammed Boun Abdallah Dionne hatte den Sieg von Macky Sall gefordert. "Auf der Grundlage der Ergebnisse, die wir zusammengetragen haben, müssen wir Präsident Macky Sall zu seiner Wiederwahl mit mindestens 57% der Stimmen beglückwünschen", sagte er und löste die Wut der Oppositionskandidaten aus.


>>> LESEN - Präsidentschaftswahlen in Senegal: Warum solche Verwirrung um Ergebnisse


Idrissa Seck und Ousmane Sonko haben sich seit den Erklärungen multipliziert den Sieg von Macky Sall in der ersten RundeEine zweite Runde sei "unvermeidlich".

Am Mittwoch zeigte der Countdown der Idy 2019 Coalition ein völlig anderes Bild der Ergebnisse der ersten Runde. Nach Angaben des ehemaligen Premierministers würde Macky Sall in der Tat eine Bewertung von 46,68% erhalten. Idrissa Seck und Ousmane Sonko würden jeweils 27,68% und 19,57% der Stimmen gewinnen.

Eine gemeinsame Pressekonferenz der Opposition sollte vor 13-Stunden (GMT) in Dakar stattfinden. Das Bündnis für die Republik (APR), die Partei von Macky Sall, kündigte ebenfalls die Abhaltung einer Pressestelle an. Die anderen vier Kandidaten haben 72-Stunden, um beim Verfassungsrat Rechtsmittel einzulegen.

Dieser Artikel erschien zuerst auf JUNGE AFRIKA