So öffnen Sie ein Unternehmen, indem Sie Fallen vermeiden

[Social_share_button]



veröffentlicht


Aktualisiert die

So öffnen Sie ein Unternehmen, indem Sie Fallen vermeiden
GM Stock-Filme / Getty Images

Bevor Sie nach einem lokalen Unternehmen suchen, finden Sie hier verschiedene Optionen, um Ihr Geschäft zu eröffnen.

Sie haben sich entschieden, Ihren Traum endlich zu verwirklichen und ein Dekorationsgeschäft zu eröffnen. Ihnen stehen drei Möglichkeiten zur Verfügung: Mieten Sie eine leere Fläche, übernehmen Sie den Pachtvertrag eines Händlers oder kaufen Sie das Geschäft eines Dekorationsgeschäfts. Übersicht der zu vermeidenden Fallen.

Erste Option: Sie mieten ein unbesetztes Zimmer. Sie müssen einen gewerblichen Mietvertrag mit dem Eigentümer der Räumlichkeiten unterzeichnen. "Ein Schritt, um sich gut vorzubereiten, weil alles ausgehandelt wird: die Höhe der Miete, die Gebühren, die Dauer des Mietverhältnisses usw. "Sagt Alain Pechmagre, Wirtschaftsprüfer und Wirtschaftsprüfer. Wenn die Mietdauer mindestens neun Jahre beträgt (wobei der Mieter alle drei Jahre kündigen kann), bestehen auch prekäre Mietverträge mit einer Dauer von zwei Jahren. "Seien Sie vorsichtig, sie eröffnen nicht das Recht auf automatische Verlängerung oder die Zahlung einer Räumungsentschädigung". Der Mietvertrag muss Schwarz auf Weiß angeben, den der Mieter oder der Eigentümer bezahlen wird Taxe Foncière, Wartungs- und Reparaturkosten. Und es kann eine "Keine Tür" enthalten, eine Art Eintrittsgebühr in den Räumlichkeiten, deren Höhe vom Eigentümer festgelegt wird.

>> Lesen Sie auch - Unternehmensgründung: Drei Helfer, die Sie beanspruchen können

Zweite Option: Sie betreten beispielsweise einen Raum, der zuvor von einem Friseur besetzt war. Sie zahlen ihm ein "Mietrecht", dessen Preis mit ihm besprochen werden muss, und Sie können zu den gleichen Bedingungen (unveränderter Miete) und für die Restlaufzeit des Vertrages zurückkehren. Auch in diesem Fall kann der Eigentümer Sie auffordern, eine "keine Tür" zu bezahlen (daher müssen Sie möglicherweise beide bezahlen). Wieder verhandeln! "Erkundigen Sie sich nach den Beträgen, die von anderen Gebern in der Nachbarschaft gefordert werden, und spielen Sie mit."

Letzte Möglichkeit: Sie entscheiden sich für ein Dekorationsgeschäft. In diesem Fall werden Sie nicht Eigentümer der Wände, sondern des sogenannten "guten Willens", das heißt von allem, was mit der Tätigkeit des Geschäfts (dessen Bestände, seine Kundschaft, sein Name, aber auch sein Ruf und das Recht auf Pacht). "Dieser Kauf wird mit dem Vorbesitzer ausgehandelt und Sie müssen alle Mitarbeiter übernehmen", sagt Alain Pechmagre. Da der Preis des Fonds ein Vielfaches des Umsatzes oder der Gewinne des Shops ist, prüfen Sie, ob alle Buchführungselemente von einem Experten bestätigt wurden.

>> Unser Service - Unternehmer, alle Ihre rechtlichen Formalitäten online: Einfacher, schneller und billiger, um ein Unternehmen zu gründen, seine Satzung zu ändern, eine Marke oder ein Logo zu schützen, ein Patent zu beantragen, eine Rechnung wiederherzustellen ...

Arnaud Granel, Mitbegründer der Bar La Trinquette
"Ein Geschäft mit Hunderttausenden von Euro"

Bei der Gründung ihrer Weinbar in 2010 im Zentrum von Paris entschieden sich die drei Gründungspartner von La Trinquette für den Neuanfang. "Wir haben einen Platz gemietet, der früher eine Kunstgalerie war. Deshalb haben wir mit dem Eigentümer der Wände einen neuen Pachtvertrag unterzeichnet ", sagt Arnaud Granel. Eine Lösung, die sicherlich riskanter ist als der Kauf einer vorhandenen Bar, ermöglichte es den drei Partnern jedoch, Eigentümer ihres Unternehmens zu werden und die Früchte ihrer Investition und ihrer Arbeit zu genießen. Acht Jahre später verkauften sie es mehrere hunderttausend Euro. Eine Summe, die es ihnen ermöglicht, jedes ein schönes Nestei zu bauen.

>> Lesen Sie auch - Diese Hilfe wird vielen Unternehmern von 2019 zugute kommen

Starten Sie Ihr Unternehmen in 5-Schritten

  • Der Status: Wählen Sie Ihren rechtlichen Status (SARL, SA, Auto-Entreprise usw.). Erkundigen Sie sich bei Ihrer konsularischen Vertretung nach den erforderlichen Genehmigungen entsprechend der Art Ihres Geschäfts (Getränkefluss, Tabakwaren, Lebensmittel usw.).
  • Die lokale: Nehmen Sie sich die Zeit, um mehrere zu besuchen und wählen Sie eine Einkaufsstraße oder einen Durchgang.
  • Der Mietvertrag: einen gewerblichen Mietvertrag mit dem Eigentümer der Wände unterschreiben oder das "Mietrecht" vom ehemaligen Mieter zurückkaufen.
  • Die Aufnahme: Registrieren Sie Ihr Geschäft im Formality Center der Unternehmen, auf die Sie angewiesen sind.
  • Die garantie: Machen Sie Ihre Geschäftsräume und schließen Sie eine Berufshaftpflichtversicherung ab, um die mit Ihrer Tätigkeit verbundenen Risiken abzudecken.

Dieser Artikel erschien zuerst auf https://www.capital.fr/votre-carriere/voici-comment-ouvrir-un-commerce-en-evitant-les-pieges-1329379