Gabun: Panthères-Trainer Daniel Cousin unterschreibt schließlich seinen Vertrag - JeuneAfrique.com

[Social_share_button]

Daniel Cousin, der frühere Trainer des im September zum Trainer der Panthers gewordenen Trainers, hatte insgesamt 30-Monate mit Gehaltsrückständen. Er hat schließlich etwas vom Geld geschlagen und seinen Vertrag am Donnerstag 28 im Februar unterschrieben.

Daniel Cousin, der im vergangenen September nach dem Abgang des Spaniers José Antonio Camacho zum Trainer von Gabun ernannt wurdearbeitete als General Manager, dann als Coach, ohne jemals sein Gehalt zu erhalten. Insgesamt betrug der Rückstand dreißig Monate. Eine Situation verschärft sich durch das Fehlen eines Coaching-Vertrages, während der ehemalige Kapitän der Panthers (55-Auswahl, 11-Ziele) seit mehr als fünf Monaten im Amt ist.


>>> LESEN - Gabun: Ohne Bezahlung und ohne Vertrag seit Monaten könnte der Trainer der Panthers werfen Sie das Handtuch


Sportminister Alain-Claude Bilie-By-Nze hatte schnell reagiert, um die Informationen nicht zu verweigern, sondern Cousin zu kritisieren, der nicht genug Geduld hatte. "In der Abteilung glaubten einige Leute, dass die Lecks kamen der gabunische Fußballverband (Fegafoot) », Spielt einen engen Freund der Auswahl. Dennoch verbessert sich die Situation für den Trainer, der letzte Woche die Hälfte seines Geldes erhielt. Der Restbetrag sollte in Kürze bezahlt werden.

Entscheidendes Spiel der 22-Marsch in Burundi

Der Cousin kam am Sonntagnachmittag in Libreville an, begleitet von Joe Kamga, dem belgisch-kamerunischen General Manager von OneGoalPro, einem in Brüssel ansässigen Unternehmen, das vom Techniker angerufen wurde. Zusätzlich zu den Zahlungsbedingungen des zweiten Teils der Schiefertafel besprach er die Vertragsbedingungen, einschließlich der geplanten Dauer und des vorgesehenen Gehalts. Seine Vergütung sollte niedriger sein als die von Camacho, bei der es um 70 000 Euro ging pro Monat, während seine technischen Mitarbeiter 30-000-Euro teilten.

Die ersten dreigliedrigen Treffen zwischen Cousin und seinem Agenten, dem Fegafoot und dem Sportministerium, hatten bereits stattgefunden. Ein weiteres Treffen am Donnerstag, den 28-Februar, hat zu einer endgültigen Vereinbarung geführt, und der Trainer konnte seinen Vertrag endlich unterschreiben.

Weder die Föderation noch das Ministerium konnten sich vor einem so wichtigen Spiel eine Krise leisten und laufen Gefahr, den Rücktritt von Cousin zu sehen

Gabon wird den 22 March auswärts gegen Burundi spielen, mit der Verpflichtung zu gewinnen, wenn er daran teilnehmen möchte CAN 2019 im nächsten Juni in Ägypten. Die Bereitschaft des Ministers, schnell aus dieser Situation herauszukommen, entspricht wahrscheinlich der Dringlichkeit des Zeitplans.

"Weder die Föderation noch das Ministerium konnten sich vor einem so wichtigen Spiel eine Krise leisten und laufen Gefahr, den Rücktritt von Cousin zu sehen", sagte eine örtliche Quelle. Für Daniel Cousin wird es in den kommenden Tagen einen weiteren Notfall geben, der auf der Liste der Spieler steht, die in Bujumbura mit den Swallows zu kämpfen haben. Mit einer Frage, die sich alle Fans der Panthers stellen: Pierre-Emerick Aubameyang, der Star und Kapitän der Auswahl, kalt mit dem Fegafoot, wird er damit einverstanden sein, ein Teil davon zu sein?

Dieser Artikel erschien zuerst auf JUNGE AFRIKA