Pain de God: köstliches portugiesisches und brasilianisches Gebäck - Verbessern Sie Ihre Gesundheit

[Social_share_button]

Einige Leute glauben, dass das Brot Gottes zu Ostern geschaffen wurde, um die christliche Auferstehung zu feiern. Sicher ist jedoch, dass dieses köstliche Gebäck am ersten November nach der Messe hauptsächlich von Kindern konsumiert wurde, also für Allerheiligen.

Le Pão de Deus ist ein Gebäck aus PortugalViele Leute sagen, dass dieses Gebäck seit mehr als 200 Jahren existiert. Im Laufe der Zeit hat Gottes Brot immer mehr Menschen erobert.

Es ist ein Kuchen mit einer leichten und schwammigen Textur, auf den Kokosnusschips gestreut werden (eine Zutat, die später hinzugefügt wurde).

Wie bereits gesagt, wurde dieses Gebäck normalerweise an Allerheiligen gegessen.

Gegenwärtig ist dieses Gebäck jeden Tag im Jahr sowohl in seinem Herkunftsland als auch in Brasilien und Venezuela zu finden, zwei Ländern, in denen es eine große portugiesische Gemeinschaft gibt.

Der Zusatz von Kokos-Chips wäre in Brasilien vorgekommen: Die in Brasilien ansässigen Portugiesen begannen, neue Aromen zu assimilieren und in ihre Tradition zu integrieren. Dennoch wurden diese Informationen von Historikern nie bestätigt.

Sicher ist, dass es unterschiedliche Rezepte gibt. Einige enthalten sogar Zitrone oder Likör. Wir laden Sie hier ein, zu entdecken, wie Sie das authentische Brot Gottes zubereiten können.

Brot Gottes: Die Zutaten für 12-Einheiten

  • 1 Prise Salz
  • 100 g Butter
  • 2-Eier mittlerer Größe
  • 3 / 4 Tasse von sucre (150 g)
  • 1 / 2 Becher Milch (125 ml)
  • 4 Tassen Weizenmehl ohne Hefe (480 g)
  • 2 Esslöffel frische Bäckerhefe (30 g)
  • Optional: Zitronen- oder Orangenschale, 3-Rumlöffel (45 ml), Vanilleessenz

Dieser Artikel könnte Sie auch interessieren: Köstliches Karottenkuchenrezept ohne Fett

Brot Gottes: die Zutaten für das Zuckerguss

die geriebene Kokosnuss, um das Glas eines Gottesbrotes zu bereiten
  • 1-Ei mittlerer Größe
  • 1 Tasse geriebene Kokosnuss (100 g)
  • 2 Esslöffel Puderzucker (30 g)
  • 2 Esslöffel Weißzucker (30 g)

Brot Gottes: die Zubereitung des Teigs

  • Gießen Sie die Milch in einen Behälter und erhitzen Sie sie einige Minuten in der Mikrowelle. Es muss nicht sehr heiß sein, nur lauwarm.
  • Befeuchten Sie frische Bäckerhefe mit Milch. Mit einem Löffel umrühren, um die Milch einzuarbeiten. Fügen Sie jetzt 60 g Mehl hinzu (1 / 2-Becher).
  • Wischen Sie die Mischung von Hand, bis Sie eine vollkommen homogene Mischung ohne Klumpen erhalten. Legen Sie einen Deckel auf den Behälter und lassen Sie ihn etwa fünfzehn Minuten stehen.
  • Inzwischen die Butter in einen kleinen Behälter füllen und in der Mikrowelle schmelzen.
  • In einen Behälter legen Mehl Lassen Sie einen Platz in der Mitte, um die Eier (nicht geschlagen) und die geschmolzene Butter zu legen.
  • Fügen Sie den zuvor zubereiteten Zucker und die Hefe hinzu.
  • Mischen Sie alles mit einem elektrischen Mixer, um eine Paste zu bilden.
  • Wenn Sie fertig sind, bilden Sie einen Ball. Lassen Sie den Teigballz bei Raumtemperatur zwei Stunden ruhen, nachdem Sie ihn mit einem Tuch bedeckt haben. Inzwischen wird der Teig an Volumen zunehmen.
  • Nach Ablauf der angegebenen Ruhezeit den Mehlteig leicht abstauben, bevor er geknetet wird, damit Sie ihn leicht handhaben können.
  • Den Teig etwa fünf Minuten kneten, damit er flexibel wird.
  • Grabe ein Loch in die Mitte des Teigs, nicht zu tief, und stecke die Prise Salz hinein. Schließen Sie den Teig und kneten Sie ihn erneut fünf Minuten lang, ohne anzuhalten.

Brot Gottes: die Zubereitung der Brote

Rezept für das Brot Gottes: Mehl
  • Trennen Sie den Teig in zwölf kleine Kugeln von der Größe einer Hand.
  • Glätten Sie sie dann leicht, so dass die Form der einer Rolle ähnelt. Buchen Sie sie für später.
  • Es ist Zeit, die Füllung vorzubereiten: Mischen Sie sie in einer SchüsselEi, weißer Zucker und Kokosraspel. Kühlen Sie diese Mischung, bis es Zeit ist, sie zu verwenden.
  • Bedecken Sie ein Backblech mit Pergamentpapier und erwärmen Sie Ihren Ofen auf 180-Grad Celsius.
  • Ein Ei schlagen
  • Die Brote auf den Teller legen und mit einem Pinsel mit Ei bestreichen.
  • Unmittelbar danach fügen Sie zu jedem Brötchen einen Esslöffel Kokosnuss-Zucker-Ei-Mischung hinzu. Verteilen Sie die Mischung so, dass sie nicht verrutscht.
  • Backen Sie dreißig Minuten.
  • Wenn die Brote braun sind, nehmen Sie sie aus dem Ofen und streuen Sie sie mit Puderzucker.

Dieser Artikel könnte Sie auch interessieren: 2 Honigkuchen- und Gewürzrezepte

Gottes Brote können heiß oder kalt serviert werden. Es hängt alles vom Geschmack aller ab.

In Venezuela ist es üblich, ein Brot Gottes mit einem Kaffee und finde Gottes Brote voll mit Käse der Kuh (salzarm).

Einige Leute bereiten die Brote Gottes mit einer Sahne zu und andere mit Marmelade. Obwohl diese Vorbereitungen appetitlich sind, können sie schnell abstoßend werden.

Dieser Artikel erschien zuerst auf https://amelioretasante.com/pain-de-dieu-patisserie/