Jibin Cao, Präsident Nordafrika Huawei "Wir haben Vertrauen in unsere Fähigkeit, eine Führungsrolle zu übernehmen" - JeuneAfrique.com

[Social_share_button]

Spionageabgaben, internationaler Wettbewerb, kontinentale Ambitionen, der Führer hat keine Tabus. Exklusiv für Jeune Afrique enthüllt Jibin Cao, verantwortlich für die nördliche Hälfte des Kontinents, seine Strategie.

Seit Juli 2018 in Casablanca installiert, pilotiert der Ingenieur Jibin Cao, 42, die Divisionen B bis B für die Region Nordafrika, mit Hauptbetreibern die Betreiber, die großen Unternehmen und die Verwaltungen. Sein Verantwortungsbereich ist riesig: 29-Land, von Marokko bis DR Kongo und Äthiopien. Während die Offensive in Washington gegen seine Gruppe anhält, beantwortet der ehemalige Chef der ägyptischen Tochtergesellschaft (von 2011 bis 2013) die Fragen von JA.

Junges Afrika: Huawei steht seit mehreren Jahren unter Beschuss von US-Kritikern, die behaupten, Sie seien einer der bewaffneten Spione Pekings. Was antwortest du?

Jibin Cao: Offensichtlich verlangt die chinesische Regierung nichts von chinesischen Privatunternehmen, die im Ausland tätig sind. Huawei bietet ICT-Geräte und -Dienste (Informations- und Kommunikationstechnologien) an, die nach dem Stand der Technik konzipiert sind und die Gesetze der Länder, in denen sie installiert sind, strikt einhalten, insbesondere in den USA und Europa. Unsere Lösungen werden von nahezu 3 Milliarden Verbrauchern eingesetzt, und wir haben nie ein negatives Feedback zur Sicherheit erhalten. Wir arbeiten nahtlos mit unseren Kunden und mit Regulierungsbehörden zusammen, die unsere Geräte testen und studieren können, was wir tun.

Ihre Gruppe war bisher sehr diskret. Aber in den letzten drei Monaten haben Ihre Führer ihre Reden vervielfacht. Ist es im Krieg gegen Sie in Washington entscheidend, den Kampf um die öffentliche Meinung zu gewinnen?

Zuvor haben wir uns auf ein B-to-B-Modell konzentriert, das auf die Zufriedenheit von Telekommunikationsbetreibern sowie auf die von großen Unternehmen und Verwaltungen ausgerichtet ist. Mit dem Aufkommen unseres Geschäftsbereichs Telefonie lernen wir, mehr mit den Verbrauchern zu kommunizieren. Wir haben jedoch immer einen Dialog mit unseren Kunden. Wenn nicht, wie erklären Sie sich, warum Huawei die Hälfte der Telekommunikationstürme des Kontinents ausrüstet?

Dieser Artikel erschien zuerst auf JUNGE AFRIKA